The First Descendant ist jetzt erhältlich und Hunderttausende Spieler stürzen sich auf den kostenlosen Looter-Shooter auf Xbox, PlayStation und PC. Viele Systeme werden Destiny-Fans bekannt vorkommen, aber was ist mit neuen Spielern? Hier sind zehn Tipps, die Sie beim Spielen beachten sollten.

Auswahl Ihres Starters

Genau wie bei Pokemon können Sie beim ersten Start des Spiels drei Nachkommen auswählen – Viessa, Lepic und Ajax. Für welchen Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihrem Spielstil ab – Viessa ist großartig bei der Kontrolle von Menschenmengen und beim Einfrieren von Feinden, um Splitterschaden zu verursachen. Lepic kann Feinde gruppieren und sie mit Granaten in die Luft jagen, während er Brandschaden zufügt. Ajax ist robuster und kann Mauern und kreisförmige Barrieren errichten, die den umliegenden Verbündeten mehr Schaden zufügen. Das aktuelle Urteil lautet, dass Viessa zunächst die beste Wahl ist, insbesondere da es dank ihrer Eisfähigkeiten einfacher ist, mit Gruppen von Feinden fertig zu werden. Wenn Sie jedoch jemand anderen ausprobieren möchten, sind Ihnen die anderen Optionen nicht dauerhaft verwehrt.

So erstellen Sie alle Nachkommen

Der erste Nachkomme_02

Trotz der exzessiven Monetarisierung und der hohen Kosten der Descendants im Store ist es möglich, jeden Descendant kostenlos zu erforschen. Das wird allerdings einige Zeit dauern, da Sie die für ihre Komponenten erforderlichen Materialien und das Gold sammeln, sie erforschen und dann alles zusammensetzen müssen. Beachten Sie, dass normale Descendants 400.000 Gold kosten und die Erforschung etwa 16 Stunden dauert (abgesehen von Bunny, den Sie praktisch sofort erhalten). Die Ultimate-Varianten erfordern 900.000 Gold und 36 Stunden Forschung, und ihre Komponenten werden zu Beginn schwieriger zu erbeuten sein. Wenn Sie zu Beginn nach soliden Alternativen suchen, sind Gley und Sharen zwei der stärkeren Optionen im Spiel.

Waffen und Munitionstypen

Der erste Nachkomme_03

The First Descendant schränkt deine Waffenauswahl nicht ein – wenn du drei Schrotflinten ausrüsten willst, dann tu das – aber das Munitionssystem tut das. Es gibt vier Munitionstypen – General Rounds, Special Rounds, Impact Rounds und High-Power Rounds – und Waffen sind dementsprechend in diese unterteilt. Deine Maschinenpistolen, Handfeuerwaffen, Sturmgewehre und Maschinengewehre fallen beispielsweise in General Rounds, während Scout-Gewehre und Handkanonen Impact Rounds verwenden.

Schwere Waffen wie Scharfschützengewehre, Schrotflinten und Raketenwerfer erfordern dagegen Hochleistungsgeschosse. Da es kein System wie in Destiny 2 gibt, bei dem „Primärwaffen unbegrenzt Munition erhalten“, benötigen Sie eine Mischung aus verschiedenen Munitionstypen, um eine konstante DPS-Verfügbarkeit sicherzustellen. Derzeit scheinen Hochleistungsgeschosse seltener zu sein, und Waffen mit denselben haben eine geringere Kapazität. Wenn Sie eine Schrotflinte haben, ist es je nach Ihrem Build möglicherweise besser, diese gegen einen ganz anderen Munitionstyp auszutauschen.

So funktionieren Module

Der erste Nachkomme - Waffenmodule

Module bieten verschiedene passive Boni für Ihren Charakter und Ihre Waffe. Sie können auch deren Verhalten ändern, von erhöhtem Waffenschaden auf Kosten der Nachladegeschwindigkeit bis hin zu verschiedenen Fähigkeiten für Ihren Nachkommen. Sie können nicht jedes Modul an jedem beliebigen Nachkommen anbringen – einige haben unterschiedliche Typen, wie Reaktoren, die Sie beachten müssen, und sogar bestimmte Meisterungsstufenanforderungen. Jedes Modul hat auch einen zugehörigen Preis, und je nach Ihrer Kapazität werden sie nicht eingesetzt. Mod-Sockel, auch Polaritäten genannt, können in dieser Hinsicht hilfreich sein – wenn Sie das spezifische Modul mit seinem entsprechenden Sockel kombinieren, können Sie seine Gesamtkosten halbieren.

Probleme bei der Modulverbesserung

Es gibt viele Wege, Ihren Nachkommen mächtiger zu machen (einige davon werden möglicherweise als unnatürlich angesehen), und die Verbesserung Ihrer Module ist einer davon. Egal, ob es sich um Ihre Charakter- oder Waffenmodule handelt, ihre Stärkung kann ideal für einen schnellen Machtschub sein, da sie immer passiv aktiv sind. Wenn Sie jedoch ein Modul verbessern, erhöht sich auch seine Kapazität.

Wenn Sie zu weit gehen, kann es schwierig werden, das Modul in Ihr aktuelles Setup einzufügen (wovor Sie das Spiel warnt), aber es ist eine Option, insbesondere wenn ein Modul ein fester Bestandteil Ihres Builds ist und alles andere darum herum etwas verschoben werden kann. Andernfalls besteht die beste Vorgehensweise darin, ständig nur die erforderlichen Module zu aktualisieren, während Sie Ihren Meisterschaftsrang erhöhen, damit Ihre Kapazität mit den Aktualisierungen Schritt halten kann.

Übertragene Module

der erste Nachkomme

Als ich anfing, The First Descendant zu spielen, war eines der größeren Probleme beim Levelaufstieg, dass ich ständig Module austauschen musste, wenn ich neue Waffen erhielt. Da man im Laufe der Geschichte ständig Dinge bekommt, die mehr Schaden verursachen und bessere Werte haben als die aktuelle Ausrüstung, kann es nervig sein, ins Inventar zu springen, eine Waffe auszuwählen und Module zu verschieben. Das ist jedoch nicht ganz der Fall.

Ihnen ist wahrscheinlich aufgefallen, dass dieselben Waffen auf höheren Levels in dieselbe Munitionskategorie fallen. Wenn Sie sie modifizieren, werden die Module übernommen, selbst wenn Sie eine höherstufige Version einer Waffe erhalten, sodass Ihre Auswahlmöglichkeiten praktisch unverändert bleiben. Sehen Sie unter den drei aktuell ausgerüsteten Waffen in Ihrem Inventar nach, um die Waffenliste anzuzeigen. Öffnen Sie sie, um eine Art Datenbank für alle Waffen anzuzeigen, auch für die noch unentdeckten, und Sie können direkt in eine davon springen, um ihre Module zu verschieben oder die Fähigkeitsstufen zu überprüfen.

Einen Reaktor auswählen

Der erste Nachkomme - Reaktoren

Auf den ersten Blick scheinen Reaktoren Ausrüstung zu sein, die einige Werte passiv verbessern kann, aber es steckt noch viel mehr dahinter. Reaktoren sind in mehrere Typen unterteilt und passen zu verschiedenen Arten von Nachkommen – Lepic beispielsweise kann mehr von Reaktoren profitieren, die Feuer- und Brandschäden betonen, als beispielsweise Bunny. Es ist also entscheidend, den richtigen Typ auszurüsten.

Wenn Sie die anderen Werte nicht von Anfang an optimieren, sollten Sie am besten alle Zahlen unten überprüfen – sie stellen die Steigerung Ihrer Skillstärke dar. Angesichts der Bedeutung von Skills sollten Sie sich zunächst einen Reaktor zulegen, bei dem alle Pfeile grün sind und nach oben zeigen. Achten Sie auch auf die Optimierungsbedingungen von Reaktoren mit höherer Seltenheit – sie verlangen, dass Sie eine bestimmte Waffe oder einen bestimmten Waffentyp ausrüsten. Wenn Sie das tun, gilt die Skillstärke des Reaktors zu 140 Prozent. Wenn Sie das nicht tun, erhalten Sie die Basis-Skillstärke.

Übertragung auf Waffenebene

Der erste Nachkomme - Übertragung auf Waffenebene

Ähnlich wie Infusion in Destiny 2 ermöglicht Transmission den Verbrauch von Waffen höherer Stufe, um eine Waffe niedrigerer Stufe zu verbessern. Eine der ersten Questreihen beinhaltet die Herstellung der Thunder Cage SMG, Ihrer ersten ultimativen Waffe, und da sie objektiv besser ist als viele andere SMGs, ist es eine gute Sache, ihr Level erhöhen zu können. Es gibt jedoch einen Haken – Sie benötigen für den Vorgang Transmissionsmaterialien. Sie können diese aus Superlegierungen und flüssigem Metall herstellen, die beim Zerlegen von Waffen fallen, sodass sie superleicht zu bekommen sind, aber sie kosten trotzdem Gold und ihre Erforschung nimmt Zeit in Anspruch.

Verbessern Sie ständig (Ihren Meisterschaftsrang)

Nach dem Levelaufstieg ist Ihnen vielleicht der große Text oben in der Mitte Ihres Bildschirms aufgefallen, der anzeigt, dass ein Meisterschaftsrang verfügbar ist. Unterbrechen Sie Ihre Tätigkeit und kehren Sie nach Albion zurück. Besuchen Sie dann die Prime Hands (links von Ihrem Spawnpunkt), um Ihre Meisterschaft zu verbessern.

Während sie sich beim Spielen natürlich ansammeln, geben Ihnen Meisterschaftsränge mehr Modulkapazität für Ihren Nachkommen und Ihre Waffen, mehr Lagerplätze und Ausrüstungsinventar sowie andere Vorteile. Diese sind erst verfügbar, wenn Sie zu den Prime Hands gehen und den nächsten Rang erreichen. Das Spiel scheint jedoch Ihre Meisterschaftsrang-XP zu verfolgen, nachdem ein neuer Rang verfügbar geworden ist. Wenn Sie die Rückkehr zur Basis verzögern, werden diese überschüssigen XP für Ihren nächsten Rang verwendet.

Schalte die Kampfstimmen aus

Der erste Nachkomme - Battle Voices

Während Ihre Kameraden in The First Descendant nicht mit dem Kampfgeplapper von Suicide Squad: Kill the Justice League voll aufdrehen, kann es mit der Zeit nervig werden, ihre ständigen Rufe zu hören. Verdammt, ständig zuzuhören, wie mein Charakter mir sagt, dass er nachlädt, kann schon nerven. Verzweifeln Sie nicht – gehen Sie in die Audioeinstellungen, scrollen Sie nach unten zu den erweiterten Optionen und schalten Sie die Kampfstimmen aus. Sie können auch die Lautstärke der Treffermarkierungen ändern, was nett ist.