World of Warcraft Shadowlands hat PvP-Anbieter wieder in das Spiel eingeführt, und es ist Ihre Zeit wert Verdiene und verbessere die PvP-Ausrüstung im Angebot. Da es keinen dedizierten PvP-Status mehr gibt, können viele Gegenstände im PvP im PvE verwendet werden und umgekehrt. Dies bedeutet, dass Sie Ehren- und sogar Eroberungspunkte aus „gelegentlichem“ PvP sammeln und diese dann verwenden können, um Ihr Loadout zu verbessern und sich auf die gewünschten Inhalte vorzubereiten.

Verdiene PvP-Ausrüstung in Schattenlanden, indem du Ehren- oder Eroberungspunkte ausgibst, und verbessere sie mit Ehre.

PvP-Ausrüstung in Shadowlands kann bei den Händlern in Oribos gekauft werden, die sich am westlichen Rand der Stadt in der Enklave befinden. PvP-Ausrüstung ist einfach zu verdienen – nimm am PvP teil, um Ehren- oder Eroberungspunkte zu sammeln, und gib diese Punkte dann beim Verkäufer aus, um die gewünschte Ausrüstung zu kaufen. Die Eroberungs-PvP-Ausrüstung hat jedoch einen Haken.

Eroberungspunkte stammen überwiegend aus dem bewerteten PvP. Das tägliche Scharmützel und die Schlägerei in der Arena ergeben insgesamt 30 Punkte, aber das ergibt nur 210 Eroberungspunkte pro Woche. Das ist weniger als die Hälfte der wöchentlichen Obergrenze von 550. Apropos Obergrenze: Sie erhöht sich jede Woche um weitere 550, aber die Eroberungspunkte, die Sie zur Verfügung haben, zählen weiterhin für die Obergrenze. Wenn Sie also in Woche 1 550 haben und diese nicht ausgeben, können Sie in Woche 2 nur weitere 550 verdienen.

Ehrenpunkte können unbegrenzt gezüchtet werden, sodass Sie Ehren-PvP-Ausrüstung zu jeder beliebigen Rate erwerben können. Wenn Sie die Ehre nicht begrenzen, hat dies einen weiteren Vorteil: Sie wird verwendet, um beide Ehren zu aktualisieren und Erobere PvP-Ausrüstung. Sobald du deine Eroberungsausrüstung verdient hast, kannst du die reguläre alte Ehre verwenden, um die Gegenstandsstufe zu erhöhen. Dies schafft nicht nur einen robusteren Endspiel- und Upgrade-Pfad für PvP-Spieler, sondern stellt auch sicher, dass die regulären PvP-Modi weiterhin gefüllt sind.

Ab dem Start beginnt die PvP-Ausrüstung für Ehre auf Gegenstandsstufe 158 (Rang 1) und Eroberung bei 200 (ohne Rang). Die Ehrenausrüstung ist auf Rang 5 begrenzt, aber die Eroberungsausrüstung kann ab Staffel 1 Woche 2 technisch unbegrenzt aufgerüstet werden. Die Menge an Ehre, die zum Aufrüsten der Ehren- und Eroberungs-PvP-Ausrüstung benötigt wird, erhöht sich mit jedem Rang, sodass die Eroberungsausrüstung möglicherweise kein Obermaterial hat Limit, die Menge an Ehre benötigt wird schließlich als weiche Wand wirken.

Mit der Wiedereinführung von PvP-Ausrüstungsanbietern ist es einfacher als je zuvor, ein engagierter PvP-Spieler zu sein und mit der PvE-Masse Schritt zu halten. Zum Teufel, es ist eine ebenso praktikable Möglichkeit, Ausrüstung nachzuholen, wenn Sie ein Raider oder ein mythischer Dungeoneer sind, denn das Sammeln und Aufrüsten von PvP-Ausrüstung ist ein beinahe hirnrissiger Prozess (tatsächlich gewinnen Sie Ihre Matches beiseite).

Denken Sie daran, dass Sie eine Gruppe benötigen, um sich im bewerteten PvP anzumelden, aber dafür sind der Gruppenfinder und die Communitys gedacht. Wenn das ein bisschen viel ist, kannst du dein tägliches Gefecht jederzeit beenden und um einige Eroberungspunkte kämpfen. Andernfalls können neue Spieler oder Alts ihren Weg in normale Raid- und Mythic-Dungeons im PvP finden, wenn sich regelmäßige Dungeon-Drops als zu geizig erweisen.

– Dieser Artikel wurde aktualisiert am: 11. Dezember 2020

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

World of Warcraft Shadowlands Guides für World of Warcraft Shadowlands

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein