Silent Hill PS5 PlayStation 5

Abgesehen von Gran Turismo 7 und Ratchet & Clank: Rift Apart betrafen die stärksten Gerüchte vor Sonys großem PlayStation 5-Enthüllungsereignis einen neuen Silent Hill-Titel, der angeblich im Japan Studio produziert wird. Konami wies die Spekulation schnell zurück, aber das hinderte die zügellose Diskussion nicht daran, online über eine Vielzahl von Quellen hinweg zu diskutieren – die Wildheit des Diskurses war so stark, dass es sich praktisch wie ein abgeschlossenes Geschäft anfühlte.

Der angepriesene Neustart fehlte jedoch in der einstündigen Präsentation des japanischen Riesen. PlayStation-Bigwig Jim Ryan wollte unbedingt betonen, dass das Schaufenster nur ein „Einblick“ in die Software-Palette der PS5 war, was darauf hindeutet, dass es in naher Zukunft noch viel mehr zu zeigen geben wird. Die Stille, die Silent Hill nach der Präsentation umgab, war jedoch bezeichnend. Das Gerücht ist so gut wie ausgestorben.

Dämmerungsgolem, einer der ursprünglichen Gerüchtehändler, hat seitdem übernommen Twitter die Spekulation ein wenig zurückgehen. Er behauptet, er wisse mit "100-prozentiger Sicherheit", dass Konami die Silent Hill-Serie gekauft habe und dass die Entwicklung 2019 mit einem japanischen Entwickler begonnen habe. Er bestätigt jedoch nicht, dass es sich bei diesem Team um Japan Studio handelt, schlägt jedoch vor, dass andere gehört haben, dass dies der Fall ist.

Zur Verteidigung von Dusk Golem erwies sich seine Spekulation mit Resident Evil: Village als perfekt, und nicht nur er sprach über Silent Hill – tatsächlich berichteten mehrere andere Quellen, darunter Rely on Horror, über sehr ähnliche Dinge über eine von Sony entwickelte Entwicklung Neustart. Im Moment sieht es jedoch so aus, als müssten wir dieses Gerücht auf Eis legen. Könnte das Spiel noch passieren? Absolut. Aber sieht es genauso wahrscheinlich aus wie vor ein paar Wochen? Ganz und gar nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein