Schauen Sie sich diese verschiedenen Zielübungen an, die Sie im Übungsbereich verwenden können.

Der Valorant von Riot Games kann ein schwieriges Spiel sein. Neben dem Erlernen der Karten und Beschriftungen, der Verwaltung Ihrer Wirtschaft und der Auswahl einer Duelliste, die Ihrem Stil entspricht, müssen Sie in der Lage sein, zu zielen. Ein perfektes Ziel ist zwar unmöglich, aber eine Verfeinerung ist weitaus realistischer und hilft Ihnen, bei Begegnungen die Nase vorn zu haben.

Machen Sie sich zunächst mit dem Übungsbereich in Valorant vertraut. Es ist nicht nur gut, um das Wesentliche zu üben – wie Spike Defuse und Spike Defuse -, sondern ermöglicht auch das Testen der effektiven Reichweite und der Sprühmuster von Waffen. Um Ihr Ziel zu verbessern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Beginnen Sie mit dem Schusstest, indem Sie die Bots eliminieren, die von Kopfschuss zu Kopfschuss erscheinen.

Als nächstes arbeiten Sie daran, sich zwischen den Zielen links und rechts zu bewegen und sie rhythmisch abzunehmen. Als nächstes fahren Sie mit dem Flickshot fort, bei dem Ihr Ziel nach jedem Schuss neu zentriert werden muss. Versuchen Sie hier Kopfschüsse zu machen. Beherrsche den Flickshot und du wirst Feinde schnell dezimieren (zumal Kopfschüsse in Valorant tödlich sind).

Sie möchten auch daran arbeiten, den Rückstoß mit einem Waffenspray auszugleichen. Eine andere übliche Übung besteht darin, das Fadenkreuz an einem einzigen Punkt zu fixieren und sich dann nach links und rechts zu bewegen, während es fixiert bleibt. Das Ziel hier ist es, das Fadenkreuz auf einen Gegner zu richten, auch wenn Sie seinen Schüssen ausweichen und ihnen ausweichen. Eine gute Möglichkeit, dies zu testen, besteht darin, Bots zu haben, die sich kontinuierlich bewegen und Sie dazu herausfordern, sie weiter zu verfolgen, während Sie in Bewegung bleiben. Abwechselnde Bewegungen mit Hocken und unregelmäßigen Verschiebungen – diese werden die realen Gegner weiter durcheinander bringen.

Schließlich finden Sie Ihre Sensibilität. Überprüfen Sie den DPI-Bereich Ihrer Maus und konfigurieren Sie ihn entsprechend. Passen Sie die Empfindlichkeit im Spiel an diese an (was im Übungsbereich leicht möglich ist). Unterschiedliche Empfindlichkeiten eignen sich für unterschiedliche Spielstile. Daher müssen Sie möglicherweise experimentieren, um die richtige Einstellung zu finden, um Flickshots zu erstellen, an Ihrem Tracking zu arbeiten und so weiter.

Weitere Tipps zur Verbesserung von Valorant finden Sie in unserem Leitfaden hier. Klicken Sie hier, um weitere Agenten freizuschalten und zu erfahren, wie verschiedene Rollen funktionieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein