Wir sind in der Mitte der Unova-Woche, also ist es jetzt an der Zeit, dieses fliegende Eichhörnchen zu fangen, bevor das Ultra Week-Event an diesem Freitagnachmittag endet! Emolga hat sich als seltener Laich erwiesen Pokemon Go das ist ungefähr so ​​schwer zu finden wie vor zwei Wochen bei Gible. Dies macht es jedoch nicht unmöglich zu fangen; Es ist sicherlich einfacher als Deino während der Drachenwoche.

Emolga ist Mitglied des Pikachu-ähnlichen Pokémon. In jeder Generation gibt es eine neue Version einer kleinen elektrischen Maus. Generation 2 in Joto zeigte Pichu, Generation 3 in Hoenn hatte Plusle und Minun, Generation 4 in Sinnoh bekam Pachirisu, Generation 5 in Unova hat Emolga, Generation 6 in Kalos wird Dedenne bekommen, Generation 7 in Alola wird Togedemaru bekommen und zuletzt Generation 8 in Galar wird Morpeko bekommen.

Angesichts der Tatsache, wie einfach es sein kann, Pikachu oder Plusle und Minun zu finden, ist es überraschend, dass Emolga so selten ist und möglicherweise in Zukunft leichter zu fangen ist. Davon abgesehen wurde Pachirisu exklusiv für nördliche Gebiete der Welt hergestellt! Mit etwas Glück bleibt Emolga nach dieser Veranstaltung für alle verfügbar, anstatt an eine bestimmte Region gebunden zu sein. In ähnlicher Weise war Sewaddle auch seltsam schwer fassbar, wenn man bedenkt, dass es sich im Wesentlichen um das neue Wurm-Pokémon wie Weedle, Caterpie oder Wumple handelt. Sewaddle ist fast so schwer zu finden wie Emolga und seine Entwicklungen kosten 25 und 100 Süßigkeiten anstatt der üblichen 12 und 50 für die Würmer früherer Generationen.

So finden Sie ein neues Pokemon

Der beste Weg, um eine Emolga für sich selbst, einen Sewaddle oder ein neues Pokémon aufzuspüren, ist, die Liste in der Nähe zu überprüfen. Wenn Sie noch kein Pokémon gefangen haben, wird es als Silhouette in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms angezeigt. Da es neu ist, priorisiert der Tracker dieses Pokémon vor allen anderen in der Liste in der Nähe. Das bedeutet, dass Sie eine Emolga aufspüren können, solange sie irgendwo in der für Sie sichtbaren Pokemon Go-Überwelt erscheint.

Der einfachste Weg, den Tracker zu verwenden, besteht darin, ihn von Zeit zu Zeit zu überprüfen, wenn neue Pokémon erscheinen. Wenn Sie Pokemon Go alle 30-60 Minuten öffnen, sehen Sie die meisten Pokemon auf dem Tracker. Diese Methode funktioniert gut, wenn Sie zu Hause sind, wenn Pokestops sichtbar sind, aber es ist besonders einfach, wenn Sie unterwegs sind, weil. Leider ist es bei Covid-19 nicht immer möglich, nach draußen zu gehen, und der Besuch anderer Orte kann gefährlich sein. Wenn Sie auf der Arbeit sind oder Lebensmittel kaufen möchten oder einfach nur eine Fahrt unternehmen möchten, um die Landschaft zu wechseln, haben Sie eine deutlich bessere Chance, eine Emolga oder einen Sewaddle auf Ihrer Liste in der Nähe zu finden. Spielen Sie einfach nicht, während Sie selbst fahren! Der Grund, warum Reisen hilft, ist, dass Sie neue Pokestops schneller sehen können, ohne auf das Erscheinen neuer Pokémon warten zu müssen. In einem Gebiet zu sein, in dem es viele Pokestops gibt, bedeutet viel Pokemon-Spawn und es fällt Ihnen viel leichter, Pokemon zu finden, das Sie nicht haben.

Das Tolle am Tracker ist, dass andere Spieler diese neuen seltenen Pokémon auch auf ihrer Liste in der Nähe sehen und melden können. Wenn es eine aktive Community von Pokemon Go-Spielern gibt, in der Sie sich befinden, versuchen Sie, einen Spawn-Chat zu erstellen, in dem Sie Orte seltener Pokemon teilen können. Dies wird Ihnen helfen, noch mehr Emolga zu finden, nachdem Sie bereits Ihre erste gefangen haben! Dies kann auch eine großartige Möglichkeit sein, Pokemon mit glänzenden Formen aufzuspüren. Eine Anleitung zu glänzenden Pokemon in der Unova-Woche finden Sie hier.

Wenn Sie wissen, wo eine Emolga ist, müssen Sie sie nur noch fangen. Denken Sie daran, eine Maske und soziale Distanz zu tragen! Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Emolga sicher zu fangen, sind sie auch selten aus Weihrauch und 7 km langen Eiern erhältlich, die in Geschenken enthalten sind. Weihrauch und Inkubatoren sind jedoch wichtige Ressourcen, und das Finden einer Emolga auf diese Weise kann langsam sein. Letztendlich hängt alles vom Glück ab, aber wenn Sie eine Emolga in der Nähe finden, bleibt nur noch der Weg dorthin!

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Pokemon Go Pokemon Go-Anleitungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein