Star Wars: Staffeln ist ein moderner Rückfall in die alten Zeiten von X-Wing und Tie-Fighter HOTAS-Unterstützung out of the box. Piloten in der ganzen Galaxie haben sich gefragt, was sie tun müssen, um ihren Steuerknüppel und ihre Drosseln zum Laufen zu bringen, und sie werden erleichtert sein zu hören, dass das Einrichten ihrer HOTAS-Controller ziemlich einfach ist. Es gibt jedoch einige Probleme, die sie vor dem Start kennen sollten.

Star Wars: Squadrons Die HOTAS-Unterstützung ist Plug-n-Play, aber es gibt Probleme.

Solange Windows Ihr HOTAS erkennt und Sie über die aktuellen Treiber und Software verfügen, aktiviert Star Wars: Squadrons automatisch die HOTAS-Unterstützung. Denken Sie daran, dass Ihr HOTAS vor dem Starten von Star Wars: Squadrons angeschlossen sein muss – Ihr gewünschter Steuerknüppel und Gaspedal werden nicht erkannt, wenn Sie ihn nach dem Start des Spiels aktivieren.

Von hier aus können Sie die Einstellungen eingeben, zu den Steuerelementen wechseln und die Steuerelemente und Eingaben nach Ihren Wünschen anpassen (was ich empfehle: Die Standardeingaben für meinen X52 Pro waren überall). Es gibt viel zu tun, und aus irgendeinem Grund können Sie die Funktionen zum zweimaligen Tippen und Halten nicht manuell festlegen, aber abgesehen von diesen Macken können Sie jedem Eingang keine "Maus" -Ersatztasten zuweisen. Sie können Duplikate haben, diese können jedoch nicht derselben Kategorie angehören (Sie können den zusätzlichen Feuerschlüssel zuweisen, um beispielsweise auch eine Option in einem Kontextmenü auszuwählen). Außerdem empfehle ich, Ihre Eingänge außerhalb von VR anzupassen, wenn Sie beide verwenden möchten.

Darüber hinaus können Sie eine Handvoll Einstellungen für mehr Komfort anpassen. Sie können die y-Achse umkehren und Ihre Gaseinstellungen im Abschnitt „Allgemein“ und im Abschnitt „Flugstab“ darunter ändern, der separate Schieberegler für Empfindlichkeit und Totzone für Nick, Gieren, Rollen und sogar Gas enthält. Das heißt, es gibt ein großes Problem, das Sie hier beim Start beachten müssen: Die Lager-Totzone ist Müll.

Selbst bei null Prozent melden die Spieler beim Spielen von Star Wars: Squadrons eine große Totzone auf verschiedenen HOTAS. EA ist anscheinend über das Problem informiert und arbeiten Sie an einem Fix (neben anderen HOTAS-bezogenen Problemen), aber denken Sie daran, bevor Sie das Cockpit betreten. Es gibt auch keine Möglichkeit, HOTAS-Kurvenanpassungen im Spiel vorzunehmen (Sie müssen die Software Ihres Schlägers verwenden), und das Spiel selbst verwendet eine nichtlineare Exponentialkurve. Übersetzung: Die Steuerelemente fühlen sich schwebend an und Sie müssen viele Targeting-Anpassungen vornehmen.

HOTAS-Unterstützung in Star Wars: Squadrons funktioniert gut genug, um die Arbeit zu erledigen, aber es kann am besten sein, auf EA zu warten, um einige Anpassungen vorzunehmen, bevor Sie sich zum Kontrollschema verpflichten. Es ist großartig, die Unterstützung von HOTAS von Anfang an zu sehen, aber es sind ein paar Verbesserungen, die nicht großartig sind.

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Star Wars Squadrons Guides Star Wars: Staffeln

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein