Neben den von unseren Mitarbeitern zum Spiel des Jahres gekürten Auszeichnungen hat jeder unserer Autoren seine eigenen persönlichen Listen erstellt, in denen die fünf besten PlayStation 4-Titel des Jahres 2019 aufgeführt sind. Heute ist der Rezensent John Cal McCormick an der Reihe.

Überwachung

5. Beobachtung

Beobachtung war für mich eines der unerwarteten Juwelen des Jahres 2019. Das Alleinstellungsmerkmal dieses von Geschichten geprägten Weltraumabenteuers besteht darin, dass Sie nicht als Hauptfigur auftreten – Sie sind der A.I. des Schiffes. und es ist deine Aufgabe, deinen Freunden zu helfen, nachdem eine Routinemission furchtbar schief gelaufen ist. Die Rätsel können gelegentlich etwas frustrierend sein, aber die Art und Weise, wie der A.I. Das Wachstum vom Code-basierten Space-Butler zum liebenswerten Protagonisten im Laufe des Spiels ist beeindruckend und das zentrale Rätsel ist durchweg überwältigend.

Blutbeflecktes Ritual der Nacht

4. Blutbefleckt: Ritual der Nacht

Ich hatte ziemlich geringe Hoffnungen auf Bloodstained, wenn ich ehrlich bin. Nachdem Mighty No. 9 als geistiger Nachfolger des Mega Man-Franchise abgestürzt und verbrannt war, sagte mir mein Magen, dass Bloodstained der miese Castlevania-Klon sein könnte, den niemand haben wollte. Nach vier oder fünf Stunden wusste ich, dass wir dieser Kugel ausgewichen waren, aber ich war nicht darauf vorbereitet, wie sehr ich das Spiel lieben würde. Es ist ein großartiger Metroidvania-Titel, der die Erforschung wirklich belohnt und den kein Castlevania-Fan verpassen sollte.

Resident Evil 2

3. Resident Evil 2

Ich war über Zombies im Jahr 2009 hinweg, aber Resident Evil 2 ist zum großen Teil dank Mr. X intensiv. Er ist ein fantastischer Terminator-Bösewicht, und wenn er herumstapft, sind Sie immer auf dem Laufenden. Sie wissen nie, wann er um die Ecke gehen und Sie schlagen wird. Was seltsam ist, dass er wie Thanos gebaut ist, aber wie ein hartgesottener Detektiv aus den 30ern gekleidet ist. Trotzdem unheimlich. Wie auch immer, es ist ein fantastisches Survival-Horror-Spiel mit einer wunderbar spannenden Geschichte, grimmigen Kreaturendesigns und genau der richtigen Menge an Kugeln, sodass Sie sich nie sicher fühlen.

Sekiro Shadows Die Twice

2. Sekiro: Die Schatten sterben zweimal

Sekiro war für mich schwieriger als ein Sargnagel, vor allem, weil es sich um ein Actionspiel handelt, bei dem es um Parieren geht, und ich bin eindeutig schrecklich, wenn es um Parieren geht. Wenn ich Dark Souls spiele, komme ich durch das ganze Spiel, ohne jemanden zu parieren, und das ist in Order für mich. Trotzdem gefiel mir die geradlinigere Herangehensweise an Storytelling von From Software, und einige der Duelle sind atemberaubend angespannt. Es ist eine brillante Samurai-Em-up. Der letzte Boss ist aber höllisch billig. Es ist mir egal, was jemand sagt. Ich habe das nicht.

Death Stranding

1. Death Stranding

Ich kann nicht glauben, wie sehr ich Death Stranding liebe. Die Leute, die es hassen – ich verstehe total, woher du kommst. Ich meine, es ist nur ein Spiel, bei dem es darum geht, sechzig Stunden lang komisch übergroße Pakete zu liefern, nicht wahr? Aber aus irgendeinem Grund war ich total verliebt in dieses Spiel. Die Geschichte ist Kojima in seiner besten Form, die Charaktere sind fantastisch, die Musik ist ein Vergnügen, und ja, Lieferungen über immer gefährlicheres Terrain mit High-Tech-Geräten zu machen, hat mich dazu gebracht, mehr zu erfahren. Ein besonderer Gruß an Heartman, der offiziell der beste Charakter von 2019 ist.

Stimmen Sie mit Johns persönlicher Auswahl für das Spiel des Jahres überein? Was auch immer Ihre Meinung ist, teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein