Wie alle Marvel-Medien dieser Tage enthält das Ende von Spider-Man: Miles Morales eine Post-Credits-Szene, die uns einen Einblick in das gibt, was uns vom nächsten Spider-Man-Spiel erwartet. Das Ende von Spider-Man: Miles Morales hat nicht viel mit Miles zu tun, aber es beantwortet einige Fragen darüber, wo Peters Geschichte im ersten Spider-Man von Marvel aufgehört hat. Es gibt Spoiler unten für Spider-Man: Miles Morales und Marvels Spider-Man, seien Sie also vorsichtig. Das Ende von Spider-Man: Miles Morales bedeutet Folgendes für die Zukunft von Spider-Man-Spielen.

Spider-Man: Miles Morales Ende erklärt

Das Ende von Marvels Spider-Man neckte Harry Osborn damit, Venom zu werden, und Spider-Man: Miles Morales 'Post-Credits-Szene bereitet die Bühne für einen Marvels Spider-Man 2 mit Venom in einer Hauptrolle. Im ersten Spiel dachte Peter, Harry sei in Europa weg, aber er war tatsächlich die ganze Zeit in NYC, um wegen seiner Krankheit mit einem unorthodoxen Verfahren behandelt zu werden. Sein Vater, Norman Osborn, verwendet eine experimentelle schwarze, klebrige Substanz, um Harry zu heilen, während er in einem Tank schwebt, und jetzt glaubt Norman, dass es Zeit für Harry ist, herauszukommen.

In der Spider-Man: Miles Morales-Szene nach dem Abspann schimpft Norman Osborn mit einem seiner Wissenschaftler. Wir sehen durch Harrys Augen und wir bekommen einen Blick auf die schwarze Gänsehaut, die sich um seinen Körper wickelt und auf äußere Reize reagiert. Norman sagt dem Wissenschaftler, dass es Zeit für Harry ist, aus dem Tank zu kommen, und dann endet die Szene. Dies macht Harry Osborn, der von einem Symbionten übernommen wurde, sehr deutlich zum nächsten Antagonisten in Marvels Spider-Man 2. Ein Symbionte ist eine schwarze außerirdische Kreatur, die den Körper eines Wirtes übernimmt und ihm übermenschliche Fähigkeiten verleiht. Dies ist es, was Venom erschafft und wo Spider-Man den schwarzen Anzug bekommt. Es ist also wahrscheinlich, dass sich die Fortsetzung in gewisser Weise mit beiden befassen wird.

Auch der Wissenschaftler, den Norman Osborn in dieser Szene anschreit, ist kein namenloses Grunzen. Wenn Sie Untertitel haben, haben Sie möglicherweise den Namen des Wissenschaftlers gefunden: Curt Connors. Curt Connors ist die Eidechse in den Comics, daher neckt Insomniac möglicherweise einen weiteren Bösewicht für die Fortsetzung. In den meisten Spider-Man-Geschichten kennt Peter Dr. Connors normalerweise im Voraus, sodass Peter ihn möglicherweise im zweiten Spiel trifft und wir möglicherweise seine Verwandlung in die Eidechse während der gesamten Geschichte miterleben können. Das erste Spiel befasste sich mit mehreren Bösewichten, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Fortsetzung sowohl mit Venom als auch mit der Eidechse befasst. Norman Osborn könnte sich auch als Grüner Kobold eignen, obwohl nichts darauf hindeutet, dass er dies in der Fortsetzung zu diesem Zeitpunkt tun wird. Vielleicht sehen wir das Setup dafür in der Fortsetzung, bevor wir uns in Spider-Man 3 endlich dem Grünen Goblin stellen?

Marvels Spider-Man: Miles Morales ist ab sofort für PS4 und PS5 verfügbar. Das Spiel enthält Marvels Spider-Man: Remastered, wenn Sie die Ultimate Edition für PS5 erhalten.

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Marvels Spider-Man: Miles Morales Spider-Man: Miles Morales Guides

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein