Brasilien Spielshow© Reproduktion

Die Brazil Game Show ist eine kleinere Veranstaltung im globalen Spielekalender als die Gamescom oder E3, aber immer noch Südamerikas größte Videospielausstellung. Sony hat in der Vergangenheit an der Oktober-Show teilgenommen und seine Spiele in der Region wie bei vielen anderen Veranstaltungen ausgestellt. Dieses Jahr wird es jedoch vielleicht nicht überraschend anders sein.

Sony hat angekündigt, nicht an der diesjährigen Brazil Game Show teilzunehmen. Die Nachricht stammt aus dem offiziellen Twitter-Account von PlayStation für das Land:

Grob übersetzt heißt es: "Nach einer langen Evaluierung hat Sony Interactive Entertainment beschlossen, 2020 nicht an der Brasil Game Show teilzunehmen. Wir können es kaum erwarten, mit unseren Fans in Brasilien zu interagieren und bis Ende Ende aufregende Aktivitäten anzukündigen das Jahr."

Die Gründe für diese Entscheidung wurden nicht klargestellt, aber es ist fair zu sagen, dass die Coronavirus-Situation der Hauptfaktor sein wird. Im Oktober, wenn diese Show stattfinden soll, wird sich Sony auf den Start von PS5 vorbereiten. Das Unternehmen ist fest davon überzeugt, dass die Konsole der nächsten Generation wie geplant in Holiday 2020 auf den Markt kommt. Hoffen wir, dass sie trotz aller Störungen am Plan festhalten kann – auch wenn dies bedeutet, dass solche Ereignisse verpasst werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein