Ehrenmedaille PS3 PlayStation 3 Danger Close Games 1

DICE LA, das Studio, das früher als Danger Close Games bekannt war, hat einen neuen Anführer in Form des Respawn-Chefs und ehemaligen Infinity Ward-Chefs Vince Zampella. Der Manager, der weiterhin gleichzeitig den Titanfall-Entwickler "coacht", wird sein neues Team umbenennen, um den ihm zugeschriebenen "Support" -Moniker zu umgehen. Kürzlich wurde die in Los Angeles ansässige Tochterfirma damit beauftragt, ihrem Amtskollegen in Stockholm bei Titeln wie Battlefield V zu helfen.

"Wir wollen es ein neues Image geben", sagte er der LA Times. "Wir möchten, dass die Leute sagen:" Dies ist ein Ort, an dem Sie neue Inhalte erstellen können. "Ich denke, sie haben das Branding erhalten, das sie als Support-Studio für DICE verwenden. Ich denke, Rebranding ist wichtig, um Menschen zu zeigen: „Hey! Komm und arbeite hier. Wir werden einige erstaunliche Dinge tun. "

Laut Zampella wird der neue DICE LA von dem Haupt-DICE in Stockholm und Respawn getrennt sein. "Wir reden viel und je mehr wir interagieren und voneinander lernen und lehren, desto besser werden wir. Es gibt also Interaktion, aber was die Spiele betrifft, sind sie ihr eigenes Studio “, fuhr er fort. Dann können Sie vom Team etwas Neues erwarten.

In der Zwischenzeit wird die Arbeit am Star Wars Jedi: Fallen Order-Entwickler ernsthaft fortgesetzt. Der frühere God of War-Regisseur Stig Asmussen leitet ein „narratives“ Team im Studio, während sich andere Abteilungen auf service-basierte Battle Royale Apex-Legenden und das Virtuelle konzentrieren Reality-Version von Medal of Honor. Alle Hände an Deck bei EA vor der nächsten Generation, so scheint es.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein