Das Forest & Rivers-Set scheint täuschend einfach zu vervollständigen, bis Sie versuchen, beide Arten von Westelchen zu finden – und vielleicht auch den Grizzlybären. Wenn Sie nach einem dieser Tiere suchen und nicht genau das finden, das Sie benötigen, können Sie jederzeit in eine andere Lobby zurückkehren, um Ihre Chancen zu erhöhen, das gewünschte Tier zu finden. Es kann eine Weile dauern, aber mit genügend Geduld werden Sie bestimmt eine finden … irgendwann. Am Ende wird es wahrscheinlich alles wert sein! Fühlen Sie sich also nicht zu entmutigt. Weil ich hier bin, um Ihnen einen schnellen und umfassenden Leitfaden mit Orten und Tipps zu geben, mit denen Sie die in Ihrem Tierfeldführer festgelegten Wälder und Flüsse vervollständigen können.

Amerikanischer Schwarzbär

Der amerikanische Schwarzbär kommt in den abgelegenen Wäldern von Roanoke, Big Valley und Tall Trees vor. Es ist kleiner als der Grizzlybär. Die Hauptnahrung dieser alles fressenden Tiere besteht aus Lachs, Honig, Obst, kleinen Säugetieren und Aas. Es sind mehrere Spritzer Beruhigungsmittel erforderlich, um in das dicke Fell einzudringen.

  • Kann in Tall Trees oder am Little Creek River gefunden werden.

Nordamerikanischer Biber

Der nordamerikanische Biber befindet sich am Kamassa River in Roanoke. Die pflanzenfressende Nahrung besteht aus Baumrinde, Kambium, Wurzeln, Knospen und Wasserpflanzen. Biber benötigen sehr wenig Beruhigungsmittel.

  • Befindet sich am Upper Montana River direkt unterhalb des Owanjila Dam oder am Kamassa River unterhalb des Elysian Pools.

Nordamerikanischer Waschbär

Nordamerikanische Waschbären kommen in Lemoyne, New Hanover und West Elizabeth vor. Als Allesfresser umfasst ihre Ernährung je nach Umgebung Pflanzen, Beeren, Amphibien, Nagetiere und Eier. Es sind nur ein paar Beruhigungsmittel erforderlich.

  • Gefunden um Erdbeere oder in der Umgebung von Riggs Station.

Amerikanischer Rotfuchs

Der amerikanische Rotfuchs stammt aus den Wäldern und Wiesen von West Elizabeth, New Hanover und Lemoyne. Als Allesfresser besteht ihre Ernährung aus kleinen Säugetieren wie Eichhörnchen und Kaninchen sowie Vögeln, Früchten, Beeren und Gräsern. Ein paar Beruhigungsmittel machen diesen Fuchs bewusstlos.

  • Gefunden um Erdbeer- oder Smaragdstation.

Amerikanischer Grauer Fuchs

Der amerikanische Graufuchs stammt aus den Wäldern und Wiesen von West Elizabeth, New Hanover und Lemoyne. Als Allesfresser besteht ihre Ernährung aus kleinen Säugetieren wie Eichhörnchen und Kaninchen sowie Vögeln, Früchten, Beeren und Gräsern. Füchse können mit nur wenigen Schüssen leicht sediert werden.

  • Auch in der Nähe von Strawberry and Emerald Station zu finden, oder Sie können auch in der Nähe von Van Horn Trading Post schauen.

Silber Fuchs

Der Silberfuchs kann in verschiedenen Lebensräumen in den Staaten gefunden werden. Sie sind Allesfresser und ernähren sich von Pflanzen, Nagetieren, Insekten, Vögeln und Aas. Dieser Fuchs benötigt nur wenige Beruhigungsmittel.

  • Und wieder gefunden an den gleichen Orten wie sie American Red und Grey Fox.

Gestreiftes Stinktier

Das gestreifte Stinktier kann in einer Vielzahl von Lebensräumen in den Staaten gefunden werden. Ihre alles fressende Nahrung besteht aus Insekten, Fischen, Krebstieren, kleinen Säugetieren, Gräsern, Früchten und Aas. Stinktiere haben die Fähigkeit, mit ihren Duftdrüsen ein Spray zu erzeugen, um Raubtiere abzuhalten. Aufgrund ihrer Größe wird nur eine geringe Menge Beruhigungsmittel benötigt, um ein Stinktier zu unterdrücken.

  • Gefunden in der Nähe der Riggs Station oder nordwestlich von Lemoyne.

Virginia Opossum

Das Virginia Opossum kann in einer Vielzahl von Lebensräumen in den Staaten gefunden werden. Als Allesfresser besteht ihre Ernährung aus Getreide, Nüssen, Früchten, Amphibien, Vögeln und ihren Eiern, Mäusen und Aas. Es wird sehr wenig Beruhigungsmittel benötigt.

  • Kann auch in der Nähe der Riggs Station oder nordwestlich von Lemoyne gefunden werden.

Amerikanische Bisamratte

Der Hauptlebensraum der amerikanischen Bisamratte liegt an den Flüssen und Ufern von New Austin, West Elizabeth, Lemoyne und New Hanover. Als Allesfresser besteht ihre Ernährung aus Wasserpflanzen, kleinen Fischen und Amphibien. Dieses Nagetier benötigt eine kleine Dosis Beruhigungsmittel.

  • Entlang des Dakota River und des Blue Water Marsh. Denken Sie daran, dass es sich um kleine Kreaturen handelt, sodass Sie wahrscheinlich Ihr Adlerauge verwenden müssen, um sie zu erkennen.

Western Bull Moose

Der Western Bull Moose stammt aus dem Bundesstaat West Elizabeth. Ihre alles fressende Ernährung umfasst Triebe von Weiden und Birken, Wasserpflanzen und Kräutern. Diese großen Säugetiere benötigen mehrere Beruhigungsmittel, bevor sie sicher entnommen werden können.

  • Suchen Sie nach ihnen in der Nähe von Owanjila oder an der Nordspitze des Roanoke-Tals. Ich musste in mehreren verschiedenen Lobbys wieder auftauchen, bevor ich nur eines finden konnte.

Westlicher Elch

Der westliche Elch kann in den abgelegenen Waldgebieten von West Elizabeth, Ambarino und New Hanover gefunden werden. Ihre alles fressende Ernährung umfasst Triebe von Weiden und Birken, Wasserpflanzen und Kräutern. Verwenden Sie eine große Dosis Beruhigungsmittel, um dieses Säugetier zu töten.

  • Gefunden an den gleichen Orten wie der Western Bull Moose. Es wird wahrscheinlich auch eine Weile dauern, bis Sie einen finden. Seien Sie also vorbereitet.

Grizzlybär

Grizzlybären sind in Grizzlies East endemisch. Als Allesfresser reicht seine Ernährung von Beeren, Wurzeln und Gräsern bis hin zu Rehen, Elchen, Fischen und Aas. Seien Sie gewarnt, es wird eine große Menge Beruhigungsmittel benötigt, um einen Grizzlybären sicher zu bezwingen.

  • Hauptsächlich in Grizzlies East zu finden, oder Sie können entlang des Little Creek River in der Nähe der Wallace Station schauen.

Schwarzschwanz-Jackrabbit

Das Schwarzschwanz-Jackrabbit kommt in einer Vielzahl von Lebensräumen in den Staaten vor. Als Pflanzenfresser besteht ihre Ernährung aus Vegetationskräutern, Knospen, Zweigen, Rinde und Feldfrüchten, weshalb sie als Schädlinge gelten. Verwenden Sie nur ein paar beruhigende Schüsse auf diese Kreaturen.

  • Buchstäblich überall zu finden, aber Sie können sich speziell in den Heartlands umsehen.

Ebenfalls…

Wenn Sie nach dem schnellsten Weg suchen, um ein Level aufzusteigen, sollten Sie versuchen, die maximale Anzahl von Proben von jedem Tier zu bewirtschaften, bevor Sie zum nächsten übergehen. Wenn Sie die maximale Anzahl von Proben für jedes der Tiere erfasst haben, kehren Sie zu Harriet zurück und geben Sie sie einzeln ab, um den entsprechenden Stempel in Ihrem Tierfeldführer zu erhalten. Nachdem Sie alle Stempel im Ackerland-Lebensraum festgelegt haben, geben Sie sie für 1000 XP-Punkte für die Rolle des Naturforschers ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch vier Mal, bis Sie alle Ihre Proben abgegeben haben. Dies sollte Ihnen insgesamt 5000 XP-Punkte bringen und Sie so viel näher daran bringen, ein angesehener Naturforscher zu werden.

Red Dead Online-Anleitungen Red Dead Redemption 2 Rockstar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein