Das Kalos Celebration-Event findet seit einigen Tagen in Pokémon GO statt. Alle haben also alle ihre Fänge eingepackt und sind bereit für den nächsten besonderen Anlass, oder? Nein? Sie sind immer noch bei der zeitgesteuerten Recherche und versuchen, Ihren Pokédex auszufüllen? Ja ich auch. Ich hatte das nicht erwartet, aber es ist bei mir und vielen anderen Spielern der Fall. Und einer der großen Gründe ist, wie selten die neuen Gen 6-Starter sind. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Froakie, Fennekin und Chespin in Pokémon GO fangen können.

Wie man Froakie fängt

Ich breche Froakie in seine eigene Abteilung aus, weil er bisher der seltenste der neuen Kalos-Gruppe zu sein scheint. Die meisten Spieler, die an der Kalos Celebration Timed Research arbeiten, stecken ständig in dem Schritt fest, in dem Sie aufgefordert werden, einen Froakie zu fangen, nur weil sie ihn nicht finden können. Und das liegt leider daran, dass er eigentlich ziemlich schwer zu finden ist. Aber mit etwas Hilfe können Sie Ihre Chancen erhöhen.

Pokémon GO hat die Darstellung von Charakteren auf der Welt stark verändert, aber es gibt immer noch Biomes, die für bestimmte Typen höhere Chancen schaffen. Froakie ist ein Wasser-Pokémon, daher kommt er häufiger in Wasserbiomen vor, die normalerweise in der Nähe von Flüssen, Seen, Ozeanen oder anderen großen Gewässern vorkommen. Wenn Sie etwas in Ihrer Nähe haben, möchten Sie vielleicht eine (sichere und sozial distanzierte) Reise dorthin planen. Wenn sie dort PokéStops haben, die Sie locken können, dann noch besser. Und als Wasser wird Pokémon Froakie bei Regenwetter häufiger auftreten.

Die Verwendung von Weihrauch hilft wirklich am meisten, egal wo Sie sich befinden, besonders wenn Sie sich in der Nähe von Wasser befinden. Dies erfordert jedoch noch viel Glück. Sie sollten diese Chancen also erhöhen, so gut Sie können. Eier können hier der Schlüssel sein, da alle Vorspeisen häufiger in 5 km langen Eiern vorkommen. Versuchen Sie, sie in Inkubatoren zu bringen und so schnell wie möglich auszubrüten, falls sie Froakie oder andere Kalos-Starter enthalten. Drehen Sie dann weitere Stopps, um mehr zu erhalten, solange die Veranstaltung dauert (bis Dienstag, 8. Dezember, 22 Uhr).

Wie man Fennekin und Chespin fängt

Und all das ist wahr, wenn Sie nach den ebenfalls schwer fassbaren (aber nicht so vielen) Fennekin und Chespin suchen. Fennekin ist ein Feuertyp, daher tritt er häufiger in „Wüsten“ -Biomen auf. Diese sind nicht sehr häufig, daher können Sie sie wahrscheinlich nicht suchen. Klares und sonniges Wetter erhöht jedoch die Laichchancen von Fennekin, und das ist ziemlich häufig.

Chespin ist wahrscheinlich am einfachsten zu fangen, da er in Grasbiomen vorkommt, die auf der ganzen Welt vorkommen. Und mit Grasarten, die auch durch klares und sonniges Wetter verstärkt werden, erscheinen sie möglicherweise direkt neben dem Fennekin, für dessen Fang Sie so hart gekämpft haben. Und genau wie bei Froakie sind Fennekin und Chespin in 5 km langen Eiern für den nächsten Tag häufiger anzutreffen. Versuchen Sie also, sie auszubrüten oder zumindest in Ihr Eierinventar aufzunehmen, bevor sie enden.

Und das sind alle Tipps und Tricks, wie man Froakie, Fennekin und Chespin in Pokémon GO fängt.

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Pokemon Go Pokemon Go-Anleitungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein