Paper Mario: The Origami King ist der sechste Eintrag in der Paper Mario-Reihe, wenn man das Crossover-Spiel mit Mario & Luigi nicht mitzählt. Es ist eine weitere einzigartige Version einer Franchise, die sich im Laufe der Jahre stark verändert hat. Es gab keinen wirklich eindeutigen Paper Mario-Kampfstil, da es in dieser Zeit so viele Änderungen in den verschiedenen Einträgen gab, dass wir uns fragten, was wir in dem neuen Spiel erwarten könnten. Eines der Dinge, die Spieler gefragt haben könnten, ist, ob das Spiel irgendeine Art von Multiplayer hat, und wir sind hier, um die Frage zu beantworten, ob Sie sich in Paper Mario: The Origami King mit einem anderen Spieler zusammenschließen können oder nicht.

Hat das Spiel Multiplayer?

Paper Mario: Der Origami-König lässt Sie wie immer die Kontrolle über Mario übernehmen, da er im Spiel auf verschiedene Charaktere und Gefährten stößt, einschließlich seines eigenen Bruders Luigi. Leider ist kein Multiplayer enthalten. Sie haben vielleicht gedacht, dass dies zu erwarten ist, aber es ist nicht so, dass das Mario-Franchise in der Vergangenheit in seinen Spielen keine unterschiedlichen Multiplayer-Typen verwendet hat.

Mit Super Mario Galaxy konnte ein zweiter Spieler beim Sammeln von Sternchen helfen, indem er auf den Bildschirm zeigte, was sehr einfach war. Super Mario Odyssey hat etwas Ähnliches getan, indem er einem zweiten Spiel erlaubt hat, die Kontrolle über Cappy zu übernehmen, wenn es geworfen wird, was für den Mehrspielermodus eine nahezu geringe Einbeziehung war.

Mit den verschiedenen Crowd-Elementen in Paper Mario: The Origami King wäre es cool gewesen, wenn es zumindest eine Möglichkeit gegeben hätte, das Spiel als zweiter Spieler zu beeinflussen, sei es als Kröte oder als etwas anderes, das sie sich hätten einfallen lassen können . Auf lange Sicht ist dies jedoch nicht die Art von Spiel, bei der wirklich Multiplayer hinzugefügt werden musste, da dies nur das i-Tüpfelchen gewesen wäre.

Papier Mario: Der Origami-König Papier Mario: Die Origami-König-Anleitungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein