Das neueste Team Ninja kann hart sein, aber es ist möglich, mit der richtigen Waffe zu glänzen.

nioh 2

In Nioh 2 können Sie aus einer Vielzahl von Waffen auswählen. Es können jeweils nur zwei Waffen – Nahkampf und Fernkampf – ausgerüstet werden, aber Sie können so ziemlich jede Waffe verwenden, die Sie möchten. Wenn Sie das Spiel wirklich durchbrechen möchten, ist es eine gute Idee, sich auf ein oder zwei Waffentypen zu konzentrieren. Je mehr eine Waffe verwendet wird, desto mehr wird ihre Affinität eingestellt, was auch den Schaden erhöht und die Fähigkeiten für den jeweiligen Typ freischaltet.

Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass jede Waffe einen anderen Wert hat. Je höher der Wert, desto mehr Schaden kannst du verursachen. Sie sollten jedoch nicht alle Ihre Punkte in eine Statistik einfließen lassen – Statistiken wie Herz und Mut können für die Ki-Wiederherstellungsgeschwindigkeit sehr wichtig sein, insbesondere im Dunklen Reich.

Da Nahkampfwaffen am häufigsten eingesetzt werden, konzentrieren wir uns hier auf diese. Einige Waffen sind in gewisser Hinsicht von Natur aus besser – wie Doppelschwerter, die mehr Ki-Schaden blockieren als beispielsweise das Katana. Und während einige der besseren Endspielwaffen definitiv auf einige Waffentypen beschränkt sein werden, gibt es am Anfang keine eindeutige "bessere" Waffe. Ihr Spielstil und wie Sie um diese Waffe herum bauen, bestimmen oft Ihren Erfolg.

Was sollten Sie bei der Auswahl einer Starterwaffe beachten? Lassen Sie uns die einzelnen nacheinander durchgehen.

Das Katana ist dein Allrounder, mit anständigen Fähigkeiten und Reichweite, während du das Herz und dann die Fähigkeit abschneidest. Obwohl sie nicht die besten Blocker sind, können sie die Wache eines Feindes ziemlich gut durchbrechen. Katanas eignen sich gut für das allgemeine Spiel und können problemlos mit leichten und schweren Rüstungssets verwendet werden. Auf jeden Fall für Anfänger zu empfehlen.

Die Doppelschwerter Füge mit jedem Treffer etwas weniger Schaden zu, profitiere aber davon, dass du zu einem bestimmten Zeitpunkt mehr Treffer landest. Sie sind gut darin, Ki-Schaden zu blockieren und Fertigkeiten und Herzen zu verkleinern. Wenn Sie sich schnell bewegen und Feinden Statusschaden zufügen möchten, sollten Sie sich Dual Swords ansehen.

Die Axt ist für die großen Schadensverursacher, denen langsame Angriffe nichts ausmachen. Es verringert die Ausdauer, daher ist es gut, es mit schwerer Rüstung und erhöhter Gesundheit zu kombinieren. Obwohl es nicht das Beste zum Blockieren ist, ist es mit der Axt einfach, das Ki eines Feindes zu zerschneiden.

Der Speer skaliert von der Konstitution ab und eignet sich hervorragend zum Stechen von Feinden aus großer Entfernung. Es verursacht ziemlich guten Schaden und kann das Ki eines Gegners ziemlich schnell reduzieren. Die Hauptherausforderungen bei der Verwendung eines Speers sind die Anpassung an enge Räume (die durch das Tragen eines Katana als Backup behoben werden können) und das Timing verschiedener Fähigkeiten. Dies ist keine Waffe, die sehr spamfreudig ist. Denken Sie also daran.

Das Kusarigama hat eine Vielzahl von Angriffen in seiner Haltung und kann einige starke Angriffe auf mittlere Distanz austeilen, während er auch Gegner aus der Ferne mit Ball und Kette trifft. Es ist auch nützlich, um Feinde zu ziehen, sie für einen Moment zu betäuben und sie für Combos zu öffnen. Die Waffe verringert die Geschicklichkeit, was bedeutet, dass sie ideal für Ninjutsu-Builds ist. Obwohl es nicht den höchsten Schaden oder Block hat, ist das Kusarigama in den richtigen Händen immer noch sehr stark.

Das Switchglaive ist leicht die seltsamste Waffe im Spiel, wobei jede Haltung eine andere „Form“ für sich ist. Die Waffe skaliert hauptsächlich aus Magie und obwohl sie nicht den höchsten Schaden oder die beste Blockade aufweist, verfügt sie dennoch über eine Reihe von Angriffen, die für verschiedene Szenarien nützlich sein können. Außerdem können Sie höhere Stufen von Onmyo Magic verwenden, was immer schön ist. Verlassen Sie sich jedoch nicht darauf, schwere Rüstungen zu verwenden.

Die Odachi ähnelt den schweren Schwertern anderer seelenähnlicher Spiele, aber eine Änderung seiner Haltung kann auch einige schnelle Angriffe und Combos ermöglichen. Es verursacht guten Schaden, hat eine große Reichweite und kann die Wache eines Gegners sehr leicht durchbrechen (auf Kosten einer unterdurchschnittlichen Blockierung). Mit Stärke skalieren, kann der Odachi etwas gewöhnungsbedürftig sein, ist aber ideal für diejenigen, die schwere Rüstungen, Elementarangriffe oder einfach nur Nahkampfwaffen mit großer Reichweite bevorzugen.

Der Tonfa Skalieren Sie den Mut ab (gefolgt von Konstitution und Geschicklichkeit) und sind Sie ideal für diejenigen, die trotz des Kompromisses in der Reichweite schnell angreifen möchten. Der Tonfa ist zwar nicht der beste in Bezug auf das Brechen oder Blockieren, kann aber mit Ninjutsu kombiniert werden und einen Feind schnell mit schnellen Schlägen überwältigen, was häufig zu Finishern führt.

Die Doppelbeile Skalieren Sie Ihre Fähigkeiten ab und sind Sie eine weitere starke Option, um Feinde schnell anzugreifen. Zusammen mit anständigem Blockieren und Ki-Schaden können Dual Hatchets zusammen mit Magie starken Elementarschaden austeilen.

Einige Builds, die Sie mit jedem Waffentyp rocken können, sind in den folgenden Videos mit freundlicher Genehmigung von Fextralife zu sehen. Weitere Details zu Nioh 2 finden Sie in unserem Testbericht zum Spiel hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein