Pichu ist der übliche Verdächtige der Verstecke und suche in den Blumen Anfrage in Newr Pokémon Snap, die kleine Maus, die immer versucht, herumzuspielen und alle zu ärgern. Zum Glück ist dies eine der einfachsten Anfragen, die Sie erhalten, da sowohl die Ausführung als auch die Art und Weise, wie Sie genau den Moment auslösen, den Sie benötigen, einfacher sind. Im Folgenden erklären wir Ihnen genau, was Sie tun müssen, um diese Aufgabe problemlos zu erledigen.

So vervollständigen Sie die Anfrage „Verstecken und Suchen in der Blumen“ in „New Pokémon Snap“

Springen Sie in einen Lauf des Naturparks Florio (Tag) und gehen Sie einfach durch die Bühne, bis Sie den letzten Teil davon, das Blumenfeld, erreicht haben. Möglicherweise müssen Sie Ihr Forschungslevel auf 3 haben, da sich das Pichu, von dem wir uns ein Bild machen müssen, aufgrund einiger Testläufe zu niedrigeren Levels nicht an der erforderlichen Stelle befand.

Wenn Sie auf die linke Straßenseite achten, werden Sie an einer Stelle einen verdächtigen Blumenhaufen bemerken. Darin ist eindeutig etwas verborgen, in diesem Fall wird es das Pichu sein, nach dem wir suchen. Das einzige, was Sie tun müssen, ist, eine Fluffruit auf diesen Stapel zu werfen, und der Pichu wird sofort herausspringen. Nehmen Sie das Bild dieser kurzen Instanz auf und Sie haben selbst das Foto, das Sie benötigen, um die Anfrage abzuschließen. Sie müssen jedoch schnell genug sein, um sicherzustellen, dass Sie genau das Bild haben, das Sie benötigen, und um zu vermeiden, dass Sie die Phase wiederholen müssen, um es erneut zu versuchen. Beende den Lauf und kehre mit dem Screenshot zum Camp zurück, um deine Belohnungen von der Aufgabe zu erhalten, die du erfolgreich abgeschlossen hast.

Newr Pokémon Snap ist auf Nintendo Switch verfügbar. Weitere verwandte Inhalte zum Spiel finden Sie in unseren Anleitungen hier.

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Newr Pokémon-Snap New Pokémon-Snap-Anleitungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein