Der Letzte von uns 2 Werbung

Aktualisieren: Neil Druckmann, Vizepräsident von Naughty Dog, hat zugegeben, dass er sich von Lotte Kestners Cover von True Faith für The Last of Us: Teil IIs Werbespot inspirieren ließ. Schreiben auf Twitter, sagte er: "Aufgrund eines Versehens auf unserer Seite wurde sie nicht wie beabsichtigt gutgeschrieben. Wir entschuldigen uns sehr, wir korrigieren dies so schnell wie möglich."

Kestner scheint die Entschuldigung so akzeptiert zu haben, wie sie war schnell zu antworten zu Druckmanns Botschaft: "So stolz, dass diese Musik in einem so erstaunlichen Projekt ein Zuhause gefunden hat. Dank Neil, Naughty Dog und allen bei Sony."

Originalgeschichte: Naughty Dog kann sich Plagiatsvorwürfen nicht entziehen, egal ob es sich um einen Unfall handelt oder um etwas schändlicheres. Ob es sich um eine U-Bahn-Karte oder ein Kunstwerk auf dem Kaminsims des Protagonisten Nate Drake handelt, viele der jüngsten Veröffentlichungen des kalifornischen Entwicklers wurden kontrovers diskutiert. Und jetzt scheint es, dass The Last of Us: Part II das gleiche Schicksal erleiden wird, da der Werbespot der Fortsetzung beschuldigt wurde, sich von der ursprünglichen Anordnung eines Musikers von New Order's True Faith entlehnt zu haben.

Lotte Kestner, eine in Seattle ansässige Singer-Songwriterin, wurde auf Ähnlichkeiten in ihrer Version des Tracks und Ellies Wiedergabe aufmerksam gemacht und veröffentlichte die folgende Nachricht auf Twitter::

https://twitter.com/lottekestner/status/1268370206990012416

Du kannst dir den unten stehenden Werbespot in voller Länge ansehen, der diese Woche von PlayStation veröffentlicht wurde:

Und dann vergleichen Sie es mit Lotte Kestners 10-jähriger Einstellung:

Die Ähnlichkeiten sind einfach nicht zu leugnen, und obwohl beide effektiv Cover von New Order's Song sind, ist klar, dass Kestners Version eine stark angepasste Version des Originals von 1987 ist. "Deine Fans scheinen es bemerkt zu haben, weil sie mein altes Video kommentieren und denken, es sei das gleiche Lied." Sie sagte. "Kredit? Entschädigung?"

Um Naughty Dog gegenüber fair zu sein, ist es unwahrscheinlich, dass dieser Werbespot stark involviert war, da er wahrscheinlich vom Marketingteam von Sony bearbeitet wurde. Rechtlich gesehen wird es interessant sein zu sehen, wo Kestner hier steht. New Order wird definitiv Lizenzgebühren für den Werbespot erhalten haben, aber Lotte kann zu Recht argumentieren, dass ihre Vereinbarung hier aufgehoben wurde. Wir werden uns an den Plattforminhaber wenden und Sie informieren, wenn wir mehr erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein