Call of Duty: Warzone PS4 PlayStation 4 1

Erinnerst du dich, als die größte Geschichte im Gaming Crossplay und nicht Coronavirus war? Vor nicht allzu langer Zeit stand Sony unter starkem Druck der Branche, Entwicklern die Vereinheitlichung ihrer Online-Communities zu ermöglichen. Das Unternehmen gab schließlich nach und jetzt spricht niemand mehr über die Funktion.

Um fair zu sein, Call of Duty: Warzone-Spieler sprechen darüber – weil viele von ihnen es ausschalten! Wenn Sie Crossplay im Battle Royale aktivieren, werden Sie effektiv gegen PlayStation 4, Xbox One und PC-Spieler gepoolt. Um jedoch Betrügern zu entgehen, die auf dem PC spielen, deaktivieren viele die Funktion insgesamt.

Laut Infinity Ward wurden über 70.000 Verbote erlassen, um die Gemeinde zu schützenund behauptet, dass es "Null Toleranz für Betrüger" hat. Da Hacker jedoch Mods aktivieren können, die sie effektiv unaufhaltsam machen, ist es verständlich, warum sich Fans vom Crossplay abwenden, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu gewährleisten.

Eine Lösung könnte darin bestehen, eine Crossplay-Option hinzuzufügen, mit der nur PS4- und Xbox One-Spieler zusammen spielen können. Diese Trennung macht jedoch den Sinn der Funktion etwas zunichte. Es wird interessant sein zu sehen, wie Activision dieses Problem angeht, da nur ein Betrüger benötigt wird, um den Spaß für alle zu ruinieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein