Mortal Kombat als Serie hat im Laufe der Jahre so viele verschiedene spielbare Kämpfer gesehen, dass einige definitiv mehr Aufmerksamkeit erhalten als andere. Während einige der Witzfiguren wie Mokap und Meat selten auftauchen, war das Fehlen eines großen Spielers wie Fujin in mehr als ein paar Einträgen überraschend. Er ist schließlich als Teil der neuen Erweiterung Mortal Kombat 11: Aftermath zurückgekehrt und mit ihm kommen zwei neue Todesfälle, die Sie im Kampf einsetzen können.

Wie man Fujins Todesfälle begeht

Fujin ist ein Windgott, ähnlich wie Raiden ein Donnergott ist, wobei er die Macht hat, die Luft um ihn herum zu manipulieren. Fujin ist im Wesentlichen eine Mortal Kombat-Version eines Airbenders und kanonisch einer der stärksten Charaktere der Serie. Seine Todesfälle halten ihn mit Sicherheit nicht zurück.

Sein erstes Todesopfer ist als Wind Blade bekannt und wird aus der Ferne ausgeführt, indem auf Xbox One Zurück, Ab, Ab, Zurück, X oder die entsprechende endgültige Eingabe auf anderen Konsolen gedrückt wird. Dieser beginnt damit, dass Fujin sein Schwert herauszieht und damit Luftschläge auf den Feind sendet, bevor er mit einem Tornado in die Luft fliegt. Dann schickt er zwei weitere Luftschläge auf den Feind, bevor er sein Schwert direkt auf ihn wirft und ihn von dort mit dem Kopf nach unten aufspießt.

Fujins zweiter Todesfall ist als Twisted Twister bekannt und wird aus nächster Nähe durch Drücken von Foreward, Back, Down, Y auf Xbox One ausgeführt. Er zieht noch einmal sein Schwert heraus, um dieses zu starten, während er den Darm des Feindes aufschlitzt und ihn teilweise aus dem Körper drückt. Fujin tritt dann auf das Ende des Darms und hebt den Feind mit Wind in die Luft, bevor er den Darm um den Oberkörper dreht. Er ist jedoch noch nicht fertig, da er sie dann zu Boden schlägt, um den größten Teil des Körpers des Charakters in die Luft zu jagen.

Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 Nachwirkungen Mortal Kombat 11 DLC Mortal Kombat 11 Guides

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein