Der legendäre schwarze Drache stellt die bisher härteste Bedrohung dar. Hier erfahren Sie, wie Sie es effektiv schlagen können.

Monster Hunter World Iceborne - Fatalis

Fatalis ist der ältere Drache deiner Albträume und wurde in Monster Hunter World: Icebornes fünftem und letztem kostenlosen Titel-Update hinzugefügt. Fatalis ist ein schwarzer Drache wie Alatreon und in der Lage, viel Schaden zu verursachen. Es hat mehrere Phasen und zum Glück ist es nicht allzu schwer, die Grundlagen des Kampfes zu verstehen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Meister Rang 24 sind und die Alatreon-Untersuchung abgeschlossen haben.

Die Intro-Mission für Fatalis beinhaltet den Excitable A-List Hunter, der Unterstützung bietet, wenn Sie Fatalis abwehren. Dies ist Ihr Crashkurs in den verschiedenen Fähigkeiten, die der Drache ausübt, sodass Tipps für die erste Phase des eigentlichen Kampfes nützlich sind. Wenn Sie Fatalis genug verwundet haben, entkommen Sie Castle Schrade und können entweder SOS oder zum Gathering Hub zurückkehren, um sich mit anderen Spielern zusammenzutun. Alternativ können Sie die Mission auch alleine absolvieren, obwohl es ein harter Kampf wird.

In der ersten Phase des Kampfes verwendet Fatalis alle Arten von Feuerangriffen, vom Feueratem bis zu sehr genauen Feuerbällen. Eine gute Strategie besteht darin, den Ghillie-Mantel auszurüsten und vor dem Kampf einige Kanonen aufzuladen und dann eine abzufeuern, um Schaden zu verursachen. Wenn Sie alle fünf Schüsse treffen, sollte Fatalis zu Boden geworfen werden. Bekämpfe ihn wie gewohnt und achte auf seine Flammenangriffe. Verwenden Sie Dragon Pods, um ihn bei Bedarf zusammenzucken. Sobald die Phase abgeschlossen ist, fliegt Fatalis in den Himmel und regnet das Feuer nieder. Gehen Sie hinter einer Eisentür in Deckung, um dies zu vermeiden.

In der zweiten Phase wird die herumstreifende Balliste freigeschaltet. Verwenden Sie diese Option, um Fatalis vom Himmel zu stoßen (Sie können sich aber auch an den Kopf halten und ihn mit dem Slinger zu Boden taumeln lassen). Fatalis wird einen Flammenangriff ausführen, bei dem er auf seinen Hinterbeinen steht und Feuer davor regnet. Seien Sie vorsichtig, da der vom Feuer betroffene Bereich explodieren wird. Bleiben Sie also zurück, wenn diese Bewegung ausgeführt wird. Füge Fatalis so lange Schaden zu, bis die Phase abgeschlossen ist. Es wird in den Himmel fliegen, um einen großen Flammenangriff auszulösen, den Sie vermeiden können, indem Sie sich in der Burg verstecken. Laufen Sie durch das Tor, ziehen Sie den Hebel, um es fallen zu lassen, und gehen Sie nach dem Schmelzen hinaus.

Die dritte Phase wird die härteste sein, da Fatalis einen neuen drehenden Feuerangriff einsetzt, der massiven Schaden verursachen kann. Dies kann in Verbindung mit seinem großen Atemanfall ärgerlich sein. Glücklicherweise wird zusammen mit Fatalis 'leuchtender Brust auch der Dragonator verfügbar sein. Locken Sie Fatalis in die Nähe und ziehen Sie den Hebel, um massiven Schaden zu verursachen. Manchmal fliegt es in den Himmel und regnet Feuer nieder wie in den vorherigen Torphasen. Der Schlüssel, um dies zu überleben, besteht darin, auf Fatalis zuzulaufen und darunter zu gelangen.

Der Kampf wird so weitergehen, obwohl Fatalis wütend werden und zügellos werden kann. Halten Sie den Schaden aufrecht, vermeiden Sie die schädlichsten Feuerangriffe, stellen Sie sicher, dass Sie die Kupplungsklaue und den Slinger verwenden, um ihn in Wände zu rammen, und schließlich sollte Fatalis besiegt werden. Herzliche Glückwünsche! Du hast gerade die härteste Jagd in Monster Hunter World: Iceborne gewonnen.

Weitere Tipps zum Umgang mit Fatalis, insbesondere in einer Gruppe, finden Sie im folgenden Handbuch von Arekkz Gaming.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein