Es gibt eine einzige Art von Quests, die in der Monster Hunter-Reihe und in nie Spaß gemacht haben Monster Hunter Rise Dieser Trend setzt sich mit dem berüchtigten fort Gargwa Eier. Wir sprechen natürlich über die Lieferung von Eiern in unseren Lagern, was ohne Zweifel eine der mühsamsten Aktivitäten ist, die Sie im Spiel ausführen können. Veteranen der Serie wissen natürlich warum, aber für die Neuankömmlinge sehen Sie unten, worüber wir sprechen.

Wo man Gargwa-Eier in Monster Hunter Rise findet

Was sind Gargwa-Eier in Monster Hunter Rise? Sie sind fallenlassende Gegenstände der Gargwa-Kreatur, wie Sie sich vorstellen können, aber sie sind nicht erhältlich. Nach dem Ablegen können Sie diese nehmen und in Ihr Camp tragen, um sofort 200 Kamura-Punkte zu erhalten. Das ist ihr einziger Zweck in Bezug auf die Funktionalität, aber in Wirklichkeit werden Sie diese höchstwahrscheinlich für eine bestimmte Aufgabe sammeln.

Bei der Quest „Eizellige Idee“ gehst du raus und sammelst zwei dieser Eier, um ein neues Hammer-Design freizuschalten. Bringen Sie zwei Eier zurück und Sie sind fertig. Es ist zwar eine leichte Aufgabe, aber sowohl langweilig als auch nervig, falls Sie nicht vorsichtig sind. Sie müssen diese Eier aufheben und bis zu Ihrem Lager zurücklaufen, um sie in die blaue Kiste direkt neben dem Zelt zu bringen. Es spielt keine Rolle, auf welcher Suche Sie sich befinden, aber eine Expedition zu den Schreinruinen wird empfohlen, um dies nach Belieben zu tun.

Nachdem Sie Ihre Mission in Shrine Ruins begonnen haben, müssen Sie auf der linken Seite der Karte dem riesigen Fluss und den Wasserfällen folgen. Dort laichen normalerweise viele Gargwa, von Region 2 bis Region 13. Sie befinden sich an mehr Stellen auf der Karte, aber diese sind am schnellsten zu erreichen, mit dem einfachsten Weg zurück zum Lager. Schauen Sie sich das Bild oben an, um zu sehen, wo genau sich mein Jäger befindet, während Sie das Ei plündern.

Damit der Gegenstand überhaupt fallen kann, müssen Sie einen Gargwa überraschen, indem Sie ihn angreifen. Nach allem, was ich gesehen habe, reicht es nicht aus, sie frontal anzugreifen, da sie auf diese Weise kaum ein Ei fallen lassen. Wenn Sie sich jedoch von hinten schleichen und unbemerkt angreifen, fallen Gargwa-Eier mit Sicherheit sehr häufig. Selbst wenn man sie mit Gesten wie dem Shadowboxing angreift, zählt dies als Treffer und lässt sie jedes Mal ein Ei fallen.

Nachdem Sie das Ei genommen haben, müssen Sie es intakt in Ihr Lager bringen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, um es sicher zurückzubringen:

  • Drücken Sie nicht ‚Y‘, da der Jäger das Ei zu Boden fallen lässt.
  • Lass deine Ausdauer nicht ausgehen, da die Gargwa-Eier fallen gelassen werden, wenn ja.
  • Beim Laufen lässt man die Eier nicht fallen.
  • Wenn Sie den Wirebug verwenden, lassen Sie die Eier auch nicht fallen, was es zu einer großartigen Bewegung macht, sich schnell zu bewegen, während Sie ein Ei halten.
  • Sie können entlang des Flusses und des Wasserfalls laufen und auch von dort springen, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Wirebug verwenden, bevor Sie den Boden erreichen. Wenn Sie dies nicht tun, wird das Ei in Stücke zerschlagen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, diese Verknüpfung zu verwenden und dann einfach zu Ihrer Basis zu laufen.
  • Lass dich von keiner Kreatur angreifen, da das Ei fallen gelassen wird.

Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal und Sie werden die Quest abschließen. Falls eines der Gargwa-Eier während Ihres Laufs zur Basis zerbrochen ist, müssen Sie zurückgehen und ein neues finden. Hoffentlich hilft Ihnen diese kurze Anleitung dabei, diese nervigen Eier so einfach wie möglich zu liefern.

Monster Hunter Rise ist auf der verfügbar Nintendo Switch. Weitere Anleitungen zum Spiel finden Sie in unserer umfangreichen Liste hier.

– Dieser Artikel wurde aktualisiert am: 30. März 2021

SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Monster Hunter Rise Monster Hunter Rise Guides

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein