Monster Hunter Rise ist endlich auf dem PC, aber der Übergang vom Switch war nicht sehr reibungslos. Spieler hatten Schwierigkeiten beim Ausführen des Spiels, wobei einige Opfer eines Fehlers wurden, der Rise daran hinderte, den Fortschritt zu speichern. Capcom veröffentlichte Informationen zu wie man dieses Problem umgeht, ebenso gut wie eine Anleitung zur Fehlerbehebung für alle, die weitere Probleme haben. Dieses Problem ist relativ selten, aber jeder, der nach zusätzlicher Stabilität sucht, wird vom Zugriff auf die PC-Einstellungen von Monster Hunter Rise profitieren.

So greifen Sie auf die PC-Einstellungen von Monster Hunter Rise zu und ändern sie

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr PC mit Monster Hunter Rise umgehen kann, können Sie das tun Schauen Sie sich die Demo an Erste. In der Demo können Sie die Einstellungen genauso anpassen wie in der Vollversion. Die Einstellungen, die sich am stärksten auf die Leistung auswirken, sind die Anzeigeeinstellungen, die auf dem Titelbildschirm zu finden sind – wählen Sie einfach Optionen und dann Anzeige. Um im Spiel auf die Anzeigeeinstellungen zuzugreifen, folge einfach diesen Schritten:

  • Rufen Sie das Menü im Spiel auf.
  • Wählen Sie das Zahnradsymbol im Menü und wählen Sie Optionen.
  • Wählen Sie die Option Anzeige.

Von hier aus haben die Spieler Zugriff auf eine Vielzahl von Einstellungen. Hier die wichtigsten Einstellungen für Spieler, die möglichst viel Leistung wollen:

  • Grafikeinstellungen – Ändert das Aussehen des Spiels mit einigen voreingestellten Optionen.
  • Erweiterte Grafikeinstellungen – Ermöglicht es Spielern, die Grafik von Rise an ihre Vorlieben anzupassen. Einige Optionen sind nur auf dem Titelbildschirm verfügbar. Um sicherzustellen, dass das Spiel reibungslos läuft, versuchen Sie, Einstellungen zu wählen, die sowohl die CPU-Last als auch die Grafikspeicherauslastung niedrig halten.
  • Auflösungseinstellungen – Ändert, wie das Spiel gerendert wird. Wenn Sie dies verringern, wird die Leistung auf Kosten einer erheblichen Herabstufung der Grafik von Monster Hunter Rise erheblich verbessert.
  • Anzeigehäufigkeit und Framerate-Obergrenze – Beeinflusst FPS und Bildwiederholfrequenz. Spieler sollten diese Einstellungen entweder an die Bildwiederholfrequenz ihres Monitors anpassen oder sie niedriger einstellen, um das Gameplay zu stabilisieren.

Das Ändern dieser Einstellungen führt zum größten Leistungsschub, den Monster Hunter Rise zu bieten hat. Weitere Patches und Updates auf dem PC werden wahrscheinlich auch die Leistung des Spiels verbessern. Wenn Sie neugierig auf weitere visuelle Anpassungen sind, sehen Sie sich an, wie Sie den Helm und die Rüstungsteile von Rise verstecken können.

Die PC-Version von Monster Hunter Rise finden Sie unter Dampf für 59,99 USD.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein