Feuer, Eis und Schlamm verbinden sich zu harten Kämpfen.

Monster Hunter Rise - Almudron

Goss Harag debütiert in Monster Hunter Rise und ist ein Fanged Beast, das Eisangriffe einsetzt und Eisbrand verursachen kann. Es hat den Namen „The Limb Reaper“ erhalten, weil es Eisklingen für seine Arme herstellen kann. Bei zerbrechlichen Teilen lohnt es sich, sich auf Kopf und Vorderbeine zu konzentrieren, wobei erstere für alle Arten von Schäden anfällig sind. Sie können auch auf den Eisklumpen zielen, den er erzeugt, da Schnitt- und Aufprallschaden sehr gut dagegen sind. Feuer ist auch sehr gut dagegen, obwohl der Schaden davon abhängt, wo Sie treffen. In Bezug auf Krankheitsschwächen sind Fireblight und Blast anständig.

Wie oben erwähnt, kann Goss Harag mit Eisklingen an den Armen angreifen. Diese Klingen können auch in den Boden gepflanzt und mit den Trümmern zerbrochen werden, die Schäden verursachen. Es kann auch eisige Flüssigkeiten auf Spieler abfeuern und den Boden zerschlagen, um Stoßwellen zu erzeugen. Wenn der Kampf beginnt, wird Goss Harag herumwirbeln und versuchen, dich mit seinen Krallen zu schlagen (sogar in der Lage zu sein, Steine ​​umzudrehen, obwohl sie nicht zu weit reisen).

Seien Sie vorsichtig – ein einziger Schlag mit zwei Pfoten kann Sie in die Luft fliegen lassen. Es ist auch in der Lage, eine kurze Strecke aufzuladen. Bei einem weiteren gefährlichen Angriff schlägt Goss Harag mit dem Spieler kurzzeitig zu und schlägt dann erneut zu. Verwenden Sie einen Wiredash, um zu entkommen, bevor der zweite Treffer eintritt.

Die Dinge werden interessant, wenn es Eisstrahlen abfeuert und seine Eisklingen erzeugt. Nachdem Sie die Klinge in den Boden geschlagen haben, kann Goss Harag kurz stecken bleiben. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um auf den Eisklumpen zu zielen. Wenn Sie ihn brechen, wird das Tier niedergeschlagen. Greife seinen Kopf weiter an, um maximalen Schaden zu verursachen, und sei vorsichtig, wenn er zwei Eisklingen benutzt, da er mit jedem Schrägstrich einige Projektile abfeuern kann. Aufgrund seiner Stärke und guten Manövrierfähigkeit kann es schwierig sein, Goss Harag richtig anzuziehen. Seien Sie geduldig mit Ihren Angriffen, halten Sie sich außerhalb der Reichweite der Schrägstriche und bleiben Sie in der Nähe, wenn sie rot leuchten, um eisige Explosionen zu vermeiden.

Wie man Rathalos besiegt

Rathalos, einer der bekanntesten Flying Wyverns der Serie, kehrt zurück und ist nach wie vor ein Ärgernis. Ähnlich wie Rathian schießt es Feuergeschosse aus dem Mund, die Feuerbrand verursachen können. Seine Krallen können auch Giftschaden verursachen und die Tatsache, dass er ständig in die Luft geht, kann dies zu einem harten Kampf machen. Zu den elementaren Schwächen gehört Dragon, gefolgt von Thunder und dann Ice and Water. Thunderblight ist eine anständige Krankheit – ansonsten ist es immun gegen Gift- und Explosionsschäden. Sein Kopf ist die Hauptschwäche, gefolgt von seinen Flügeln und seinem Schwanz.

Rathalos stürmen auf dem Boden hin und her, fegen mit seinem Schwanz und feuern Projektile ab. Zielen Sie auf den Kopf und stellen Sie sicher, dass Sie aus einem anderen Winkel angreifen, um Feuerbälle zu vermeiden. Wenn Sie in der Nähe des Oberkörpers bleiben, vermeiden Sie Schwanzschwünge. Wenn es in der Luft ist, wird Rathalos immer noch seinen Schwanz streichen und versuchen, dich mit seinen Krallen zu schlagen. Tauchen Sie aus dem Weg der Krallen, wenn nicht genügend Abstand vorhanden ist, um einfach auszuweichen.

Es kann auch einen umfassenden Feuerangriff ausführen, der schweren Schaden verursacht. Stellen Sie also sicher, dass Sie nicht direkt davor stehen. Achten Sie auch darauf, wenn es plötzlich in die Luft zurückkehrt, da es dabei einen Feuerball abschießt. Halten Sie einige Blitzbomben bereit, um Rathalos bei Bedarf zu erden und den Schaden einzulegen.

Wie man Almudron besiegt

Trotz seines Aussehens ist Almudron tatsächlich ein großes Monster und kein Leviathan. Es verursacht Wasserschaden und kann Wasserbrand verursachen, während es schwach gegen Feuer ist, gefolgt von Eis und Donner. Fireblight ist anständig dagegen und seine Hauptschwächen sind die Kopf- und Schwanzspitze (obwohl der Schnittschaden am Schwanz gut ist, während der Aufprallschaden am Bauch gut ist).

Also, was ist Almudrons Spielerei? Um es kurz zu machen, Schlamm. Viel, viel Schlamm. Es wird großzügig mit seinen Krallen angreifen, aber es beginnt, den Schlamm mit Kopf und Schwanz zu rühren und ihn in Wellen abzusenden. Der Schlamm bleibt für kurze Zeit zurück, achten Sie also darauf, dass Sie sich nicht darin verfangen. Almudron ist auch zu einem riesigen Salto fähig, der eine Schlammwelle in Ihre Richtung senden kann, während er sich neu positionieren kann.

Es taucht auch ins Wasser ein und späht mit seinem Oberkörper an einem Ende und seinem Schwanz am anderen Ende heraus. Während dies eine gute Gelegenheit sein kann, auf den Kopf zu zielen, kann der Schwanz herausschlagen, wenn Sie von vorne zu nahe kommen. Später wird sein Schwanz einen großen Felsbrocken tragen – zum Glück ist es leicht genug, ihn zu zerstören.

Schlagen Sie es oft genug in den Kopf und es wird lange genug niedergeschlagen, um Schaden zuzufügen. Sobald es anfängt zu hüpfen, fliegen Sie mit dem Wirebug nach oben und vermeiden Sie alle Schlammpfützen, die sich zu bilden beginnen. Almudron wird sich auch auf sich selbst wickeln und drehen, wodurch Schlammpfützen entstehen, die nach kurzer Zeit explodieren. Der sicherste Weg, um das Biest schließlich zu töten, besteht darin, sich größtenteils an seinen Körper zu halten und dabei die verschiedenen Schlammpfützen im Auge zu behalten, um seine Gesundheit zu zerstören.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein