Die Herausforderungen beginnen mit diesen Feinden zu steigen.

Monster Hunter Rise

Bishaten, ein weiteres neues Monster, das in Monster Hunter Rise eingeführt wurde, ist ein Fanged Beast, das einige interessante Angriffe ausführen kann. Es verursacht keinen Elementarschaden, kann aber Gift und Betäubung verursachen (zusammen mit Lähmungen in hohem Rang). Schnitt- und Aufprallschaden, gefolgt von Schussschaden, sind auf dem Kopf sehr effektiv, während Schnittschaden der richtige Weg für den Schwanz ist. Obwohl die Flügel auch zerbrechlich sind, sind die meisten Arten von Schaden nicht besonders effektiv. Denken Sie also daran. In Bezug auf Krankheiten sind Blast und Iceblight wirksam, während alles andere nicht wirksam ist (es ist völlig immun gegen Gift).

Bishaten ist im Nahkampf und auf mittlerer Reichweite effektiv und schwingt seinen Schwanz wiederholt, um anzugreifen, während Früchte aus der Ferne geworfen werden. Es kann auch eine Giftfrucht mit dem Schwanz halten und einen Sprungschlag ausführen, der beim Aufprall eine Giftwolke erzeugt. Es ist auch in der Lage, sich auf seinem Schwanz zu balancieren und einen Schlag auszuführen. Seien Sie vorsichtig, wenn es in diesem Zustand wackelt, da es durch einfaches Berühren immer noch Schaden verursachen kann (und sich durch Herumspringen neu positionieren kann). Nach kurzer Zeit beginnt es, alle Arten von Früchten wegzuwerfen, was ein gutes Fenster bietet, um sie anzugreifen und vom Schwanz zu stoßen. Alternativ kann Bishaten aus dieser Haltung heraus einen sich drehenden Tauchgang ausführen, der viel Schaden verursacht.

Das Kämpfen von mittlerer bis enger Reichweite ist der Schlüssel, normalerweise in einem Winkel außerhalb des Winkels. Verwenden Sie Wirebug-Angriffe, um dem Kopf nach Möglichkeit massiven Schaden zuzufügen. Sie können auch die Früchte aufheben, die sie fallen lassen, um sie schnell zu heilen (obwohl sie ablaufen, wenn die Quest endet).

Wie man Tetranadon besiegt

Dieser Feind mit Entenschnabel ist ebenfalls neu im Franchise und kann gegnerisch aussehen. Es ist spezialisiert auf Wasserangriffe und das Verursachen von Wasserfäule, während es gegenüber Feuer und Donner schwach ist. Fast jeder Teil seines Körpers ist zerbrechlich, aber Kopf, Hals und Vorderbein sind die besten Zielpunkte. Schnitt-, Schlag- und Schussschäden wirken sich sehr effektiv auf den Kopf aus. In Bezug auf die Schwäche der Krankheit ist es am schwächsten für Lähmungen, gefolgt von Explosion und Donnerschlag.

Neben Ihrem Standard-Ausfallschritt zieht sich Tetranadon auch zurück, um eine übertriebene Version zu erhalten, die leicht ausgewichen und bestraft werden kann. Es kann auch in die Luft springen und mit Gewalt landen, was leicht ausgewichen werden kann. Sein Markenzeichen ist es, den Spieler niederzuschlagen, ihn zu essen und ihn dann wieder auszuspucken. Verwenden Sie einen Wiredash, um sich schnell davon zu erholen und sich mit einem Schlag in der Luft zu revanchieren. Tetranadon kann auch an Größe zunehmen und hochspringen, um einen Ground Slam auszuführen. Wenn Sie davon betroffen sind, verwenden Sie den Wirebug, um sich zu erholen und Gegenangriffe auszuführen. Alternativ können Sie den Bauch so lange schlagen, bis das Wasser herausspuckt und herunterfällt.

Wie man Jyuratodus besiegt

Während Jyuratodus in Monster Hunter World auf der unteren Stufe der Bosse steht, scheint er in Monster Hunter Rise stärker zu sein. Wie Barroth hat es eine schlammige und eine saubere Form, wobei die erstere gegenüber Wasserschäden und die letztere gegenüber Donner schwach ist. Unabhängig von seiner Form ist es am schwächsten für die Betäubungskrankheit, gefolgt von Explosion, Gift und Lähmung. Es verursacht nicht nur Wasserschaden, sondern kann auch Wasserfäule verursachen.

Jyuratodus hat einige sehr offensichtliche Tells. Wenn Sie also genug gekämpft haben, wissen Sie, worauf Sie achten müssen. Sie können dich aber vom ersten Durchgang abwerfen. Da es sich oft in Gewässern befindet, schwimmt es schnell auf sein Ziel zu und verursacht mit seinem Armaturenbrett Schaden. Es kann auch im Free Willy-Stil eintauchen und wieder auftauchen, bevor es mit einem dumpfen Schlag landet. Wenn es danach steht, haben Sie die Möglichkeit anzugreifen – mit Kopf, Schwanz und Flossen als Schwachstellen -, während es versucht, Sie mit dem Schwanz zu peitschen.

Jyuratodus wird auch Schlammprojektile aus der Ferne aus seinem Mund abfeuern (zusammen mit dem Zurücklassen von Schlamm in seinem Kielwasser, während er in Schlammform schwimmt). Selbst wenn sie fehlen, bleibt der Schlamm in der Arena und fängt dich ein, wenn du nicht aufpasst. Es hat auch die Angewohnheit, sich kontinuierlich an einem Ort zu drehen, um sich mit Schlamm zu bedecken. Während es in diesem Zustand möglich ist, es anzugreifen, kann es plötzlich auch ausbrechen.

Wenn es herumschwimmt, hat ein solider Treffer die Chance, dass Jyuratodus plötzlich aus dem Wasser auf die Seite fällt. Dies unterscheidet sich von dem üblichen Status „Downed“. Während Sie einige Angriffe ausführen können, sollten Sie in dieser Phase kein übermäßiges Commit durchführen. Es kann nicht genug betont werden, aber Waffen, die Betäubung verursachen, wie Hämmer, und Vorteile wie Slugger, die die Betäubungskraft erhöhen, werden den Kampf viel reibungsloser machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein