Project Warlock Review - Screenshot 1 von 6

  • Project Warlock Review - Screenshot 2 von 6
  • Project Warlock Review - Screenshot 3 von 6
  • Project Warlock Review - Screenshot 4 von 6
  • Project Warlock Review - Screenshot 5 von 6
  • Project Warlock Review - Screenshot 6 von 6

Über 25 Jahre nachdem Wolfenstein 3D und DOOM es in den Mainstream gesprengt haben, wird der FPS der 90er Jahre von Project Warlock wiederbelebt, einer raffinierten Genre-Hommage, die von modernen Verbesserungen profitiert, die es nahezu unmöglich machen, sie niederzuschlagen. Zu diesen Ergänzungen gehört ein Workshop zwischen den Ebenen, in dem RPG-Upgrade-Punkte zur Verbesserung der Statistiken verwendet werden können, was die organische Weiterentwicklung positiv fördert. Waffen-Upgrades und Zauber können ebenfalls gekauft werden, und Sie werden sicherlich die Hilfe benötigen.

Erwarten Sie nicht, dass dieser Hexenmeister Sie verwöhnt. Die Schwierigkeit ist unversöhnlich und am Anfang vielleicht etwas zu steil. Project Warlock geht davon aus, dass Sie ein erfahrener FPS-Spieler sind, der dort weitermacht, wo Ihre letzte Heretic-Sicherungsdatei fertig ist, und selbst die einfachste Schwierigkeit ist die Bestrafung. Benutzeroberflächen wie das Verwalten von RPG-Elementen sind einfach und dennoch reibungslos, aber das Waffenrad ist klobig und führt aufgrund steifer Eingaben zu billigen Todesfällen.

Solche Probleme werden jedoch schnell zur zweiten Natur und lenken nicht vom rasanten Spiel ab. Feinde implodieren in blutigen Geysiren aus Blut und Kreischen mit erschreckendem dämonischem Aufflackern und erzeugen einen angespannten Ton, der von einem exzellenten Retro-Soundtrack und atemberaubender Pixelkunst unterstützt wird. Jede einzelne und nichtlineare Ebene ist beeindruckend detailliert, bis hin zum letzten feuerspeienden 2D-Teufel und zerstörbaren Umgebungen. Die Handlung ist angenehm einfach; "du guter Hexenmeister, sie böse Bestien; töte".

Mit fünf Welten mit jeweils fünf Unterebenen, die aus einer bis vier Stufen bestehen, sowie einer Vielzahl von Geheimnissen, die es zu entdecken gilt, gibt es hier genug, um jeden FPS-Fan stundenlang zu unterhalten. Jede Stufe wird schnell zu einem sich wiederholenden Tanz, der irgendwie nie langweilig wird, und sein Ende zu erreichen ist euphorisch und lohnend. Project Warlock ist großartig; Eine Pastiche von brutal harten und charmant grobkörnigen Ego-Shootern der 90er Jahre, bei denen nur wenige Verbesserungen der Lebensqualität vorgenommen werden müssen.

  • Schnelles, herausforderndes Gameplay
  • Belohnungssystem aktualisieren
  • Wunderschöne Retro-Pixelkunst
  • Rockender Soundtrack
  • Brutale Schwierigkeitskurve früh
  • Einige fummelige Probleme mit der Benutzeroberfläche

Großartig 8/10

Bewertungsrichtlinie
Rezensionsexemplar von Crunching Koalas

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein