Glass Masquerade 2: Illusions Review - Screenshot 1 von 6

  • Glass Masquerade 2: Illusions Review - Screenshot 2 von 6
  • Glass Masquerade 2: Illusions Review - Screenshot 3 von 6
  • Glass Masquerade 2: Illusions Review - Screenshot 4 von 6
  • Glass Masquerade 2: Illusions Review - Screenshot 5 von 6
  • Glass Masquerade 2: Illusions Review - Screenshot 6 von 6

Wer mag nicht ab und zu ein einfaches Puzzle? Es ist wunderbar befriedigend, alle Teile zusammenzufügen und das Endergebnis zu sehen. Auf PlayStation 4 gibt es eine Handvoll Spiele im Puzzle-Stil, und eines der neuesten ist Glass Masquerade 2: Illusions. Dieses Indie-Puzzle muss rund 30 Buntglasbilder neu erstellen. Anstelle Ihrer typischen Puzzleformen konstruieren Sie jedes mit spitzen Scherben.

Sie sind für jedes Rätsel zeitlich festgelegt, aber es gibt keine Strafe dafür, dass Sie sich Zeit nehmen, was bedeutet, dass Sie die Dinge in Ihrem eigenen Tempo erledigen können. Die Standardschwierigkeit umfasst rote Starterteile, um Sie zum Laufen zu bringen, und dreht Teile automatisch für Sie. Wenn Sie eine härtere Herausforderung bevorzugen, können Sie sie so gestalten, dass sich die Teile nicht selbst orientieren, was die Sache sofort schwieriger macht. In jedem Fall werden Sie Teile zusammenstellen, um ein größeres Bild zu erhalten, und das ist es auch.

Wenn Sie Rätsel lösen, können Sie mehr davon lösen, und von Zeit zu Zeit tauchen abstruse Texte auf, um eine Art Erzählung zu versuchen. Sie werden auch ziemlich schnell Trophäen sammeln, mit einem leicht erreichbaren Platin am Ende. Wirklich, dies ist jedoch nichts weiter als ein hochdekoratives Puzzleset. Es sieht und klingt ziemlich gut mit seiner Glasmalerei-Ästhetik, aber das Gameplay besteht darin, einfach Teile auf das Brett zu bewegen, bis Sie das ganze Bild haben. Das ist natürlich nicht unbedingt eine schlechte Sache; Wenn Sie auf der Suche nach etwas Entspannendem sind, um ohne wirklichen Druck zu spielen, ist dies ungefähr so ​​entspannt, wie Sie es nur können.

  • Schöne Präsentation
  • Entspannendes Gameplay
  • Gute Schwierigkeitsgrade
  • Wird nicht lange dauern
  • Das Gameplay entwickelt sich nicht weiter

Nicht schlecht 6/10

Bewertungsrichtlinie
Rezensionsexemplar von Digerati

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein