FoxyLand 2 Review - Screenshot 1 von 6

  • FoxyLand 2 Review - Screenshot 2 von 6
  • FoxyLand 2 Review - Screenshot 3 von 6
  • FoxyLand 2 Review - Screenshot 4 von 6
  • FoxyLand 2 Review - Screenshot 5 von 6
  • FoxyLand 2 Review - Screenshot 6 von 6

Wo zum Fuchs warst du? Dies ist der zweite Crack des Indie-Entwicklers BUG-Studio in seiner Foxy-FoxyLand-Reihe. Die vorherige Ausgabe wurde von den stets fleißigen Ratalaika-Spielen sorgfältig auf die PlayStation 4 und PS Vita übertragen. Diese Version ist ein lebendiger Side-Scrolling-Plattformer mit über 40 Levels und kooperativem Spiel – obwohl Letzteres nicht viel zu erzählen ist.

Wo sein Vorgänger gefährlich einfach war, peppt FoxyLand 2 die Dinge mit einer Super Mario World-ähnlichen Hub-Welt – einschließlich geheimer Bühnen – und einer brandneuen Mechanik auf. Die Kirschen vom vorherigen Spiel kehren zurück, nur können sie jetzt auf Gegner geworfen werden, was zu effektiven (und leckeren) Projektilen führt. Es können auch mehrere Münzen pro Stufe gesammelt werden, was den Wiederholungswert erhöht.

Der Titel ist so einfach wie Side-Scroller, aber seine klobige Pixelkunst und der beißende Chiptune-Soundtrack sorgen für ein oder zwei Stunden lang unterhaltsame Ablenkung. Der Preis des Spiels ist dementsprechend hoch und das Spiel ist fachmännisch konstruiert. Es wird also nie die Leidenschaft einer Fuchsjagd-Debatte aufkommen, aber im PlayStation Store gibt es viel schlimmere Waren.

  • Eine angenehme Herausforderung
  • Klobige Pixelkunst
  • Ohrwurm Chiptunes
  • Sehr einfach

Nicht schlecht 6/10

Bewertungsrichtlinie
Rezensionsexemplar von Ratalaika Games

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein