Lassen Sie die KI vollständig übernehmen oder ändern Sie die Einstellungen für ein angenehmes Flugerlebnis.

Microsoft Flugsimulator

Autopilot ist ein wesentlicher Bestandteil von Flügen in der realen Welt und kann ein großer Segen für neue Spieler in Microsoft Flight Simulator sein. Darüber hinaus können erfahrene Spieler sich zurücklehnen, entspannen und die KI alles erledigen lassen. Wie aktivieren Sie den Autopiloten?

Um den Autopiloten sofort zu aktivieren, drücken Sie Strg + Alt + X. Auf diese Weise kann die KI das Flugzeug übernehmen, bis Sie dieselbe Verknüpfung drücken (und ist sogar bis zum nächsten Flug aktiv). Zu den weiteren Optionen für den Autopiloten, auf die über das AI Control-Menü zugegriffen werden kann, gehört der Checklisten-Assistent, mit dem die AI die vollständige Überprüfung vor dem Flug durchführt. Verwalten Sie Funkkommunikation, bei der die gesamte Flugsicherungskommunikation von der KI abgewickelt wird. und Kontrollflugzeuge, mit denen die KI, wie bereits erwähnt, das Flugzeug übernehmen kann.

Assistenzeinstellungen für einfaches Fliegen

Eine Reihe anderer Assistenzeinstellungen kann umgeschaltet werden, um neuen Spielern oder weniger erfahrenen Flyern das Leben so viel einfacher zu machen. Wenn Sie in das Menü Optionen gehen und zu Assistance navigieren, werden verschiedene Felder angezeigt. Das erste ermöglicht das Ändern des Schwierigkeitsgrades des Spiels, während das zweite ein Dropdown-Menü ist, das bestimmte Funktionen ändert.

Welche Assistenzeinstellungen können für ein viel angenehmeres Flugerlebnis sorgen? Stellen Sie zunächst in der Benutzererfahrung sicher, dass das ATC-UI-Panel, das VFR-Map-UI-Panel und das zu Beginn geöffnete Nav-Log-UI-Panel ausgeschaltet sind. Deaktivieren Sie die Option zum Anzeigen des Nachrichtenprotokolls auch im ATC-Menü. Sie können ATC Voices wechseln und die Checkliste im UI-Bereich, die zu Beginn geöffnet ist, aktivieren.

Als Nächstes möchten Sie unter Flugzeugsysteme die automatische Kalibrierung von Automixture, Unlimited Fuel, Aircraft Lights und Gyro Drift aktivieren. Schalten Sie unter Navigationshilfen Route und Wegpunkte, Landepfad, Taxiband, POI-Markierungen, Stadtmarkierungen, Flughafenmarkierungen und Fauna-Markierungen ein, während Sie den Smartcam-Modus auf Auto einstellen. Gehen Sie nun zu den Einstellungen für Fehler und Schäden und deaktivieren Sie Crash Damage, Aircraft Stress Damage und Engine Stress Damage, während Sie sicherstellen, dass der Icing-Effekt nur visuell ist.

Schalten Sie schließlich unter Benachrichtigung Softwaretipps, Ziele, Flugtipps, Flugzeugsystem und Pilotierungs- und Steuerungsbenachrichtigungen ein. Insgesamt sind diese Einstellungen eine gute Möglichkeit, das Microsoft Flight Simulator-Erlebnis zu vereinfachen. Sie können eine nach der anderen deaktivieren und sich mit der Zeit langsam mit dem Fliegen vertraut machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein