Lüftergeräusch des PS5-Kühlsystems PS4

Die PlayStation 4 kann sehr laut werden. Wenn Sie ein regelmäßiger Benutzer sind, haben Sie wahrscheinlich irgendwann gehört, dass die Fans Ihrer PS4 einen Gang eingelegt haben. Bei älteren Konsolen kann dies besonders auffallen. Aber gefürchtete Lüftergeräusche gehören möglicherweise der Vergangenheit an, wenn es um die PlayStation 5 geht.

Während des PS5-Tauchgangs mit dem Systemarchitekten Mark Cerny gibt er zu, dass Sony möglicherweise nicht die beste Arbeit zur Steuerung des Stromverbrauchs mit der PS4 geleistet hat – der Hauptgrund, warum die Maschine der aktuellen Generation laut wird. Dies wird bei PS5 jedoch nicht der Fall sein. Laut Cerny bedeutet die "ziemlich große" GPU der Next-Gen-Konsole in Kombination mit einem neuen Ansatz für den Umgang mit Strom, dass das System seine eigene Kühllösung viel besser verwalten sollte.

Ohne zu technisch zu werden, entscheidet sich die PS5 beim Ausführen von Spielen für eine festgelegte Leistung, verwendet jedoch eine "variable Frequenz". Auf diese Weise kann Sony die PS5 mit einem Kühlsystem ausstatten, das speziell für die von der Konsole benötigte Leistung ausgelegt ist. Theoretisch bedeutet dies, dass die Lüfter der PS5 nicht zum Overdrive gezwungen werden, da der erforderliche Stromverbrauch immer gleich bleibt. Puh.

Sind Sie bereit, sich von Ihrem Triebwerk zu verabschieden? Beobachten Sie, wie Ihre PS4 im Kommentarbereich unten wegfliegt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein