Sony PS5 Xbox Series X Verkäufe

In den letzten Monaten wurde deutlich, dass Microsoft sein Bestes versucht, um mit der Xbox-Serie X ein großes Comeback zu erzielen. Mit der Konsole der nächsten Generation, die im Urlaub 2020 gegen die PlayStation 5 antreten soll, ist das Team dabei Grün war gelinde gesagt gesprächig – während Sony über seine Zukunftspläne weitgehend geschwiegen hat.

Viele Analysten von Sesseln haben argumentiert, dass Microsoft auf dem Vormarsch ist, da Sony schweigt, aber es ist leicht zu vergessen, dass ersteren in dieser Angelegenheit keine wirkliche Wahl gelassen wurde. Die PS4 war in dieser Generation absolut dominant und zwang Microsoft, nach vorne zu schauen, während die Xbox One weiterhin an Dampf verliert. In der Zwischenzeit hat Sonys System der aktuellen Generation dank kommender Exklusivprodukte wie The Last of Us: Teil II und Ghost of Tsushima immer noch überraschend viel Leben in sich.

Aber was denkt Sony über all das? Ist es besorgt über Microsoft und sein aggressives Xbox Series X-Marketing? Scheinbar nicht. Während des letzten Finanzgesprächs des Unternehmens, wie vom Journalisten berichtet Takashi MochizukiHiroki Totoki, Chief Financial Officer, wurde gefragt: "Einige sagen, dass die PS5-Promotion hinter Xbox zurückfällt. Würden Sie dem, was das PS-Team getan hat, eine Punktzahl geben?"

Totoki antwortete: "Wir betrachten die Dinge strategisch, geben aber unser Bestes. Was das Bestehen oder Nichtbestehen betrifft, würde ich warten, bis die PS5-Verkäufe dieses Urteil fällen." Mit anderen Worten, Sony ist nicht wirklich daran interessiert, in Bezug auf Marketing mit Xbox in Konflikt zu geraten – der Beweis wird im Pudding liegen.

Das heißt natürlich nicht, dass Sony bis zum Urlaub 2020 nichts unternehmen wird. Es wird stark gemunkelt, dass das Enthüllungsereignis der PS5 entweder Ende Mai oder Anfang Juni stattfinden wird, und es kommt zu einem Punkt, an dem der japanische Riese dies nicht mehr tun wird länger warten können. Darüber hinaus erhalten wir morgen (zum Zeitpunkt des Schreibens) einen Ghost of Tsushima-basierten State of Play. Sobald dies nicht mehr möglich ist, sollten die Nachrichten der nächsten Generation von Sony für den Start freigegeben werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein