Hermen Hulst© ANP

Heute erfahren wir, dass Hermen Hulst zum Leiter der Worldwide Studios befördert wurde. Dies folgt auf den Abgang von Shawn Layden, der das Unternehmen vor etwas mehr als einem Monat kurzerhand verlassen hat. Hulst war zuvor Geschäftsführer von Guerrilla Games, wird nun jedoch alle Entwicklungsteams von Sony Interactive Entertainment leiten und in die Rolle von Shuhei Yoshida schlüpfen.

Jim Ryan, CEO von PlayStation, spricht in einem Statement gegenüber GamesIndustry über Hulst: "Hermen ist einer der effektivsten und angesehensten Marktführer in der Videospielbranche", sagt er. "Er ist ein leidenschaftlicher Verfechter der von ihm geleiteten Teams und versteht es, kreative Talente zu befähigen, um großartige Erfahrungen zu sammeln. Ich bin sicher, dass Hermen unsere Teams dazu anleiten kann, überzeugende und abwechslungsreiche Erfahrungen mit gleichbleibender Geschwindigkeit zu liefern."

An die Stelle von Hulst bei den Guerilla-Spielen treten Angie Smets, Jan-Bart van Beek und Michiel van der Leeuw, die gemeinsam die Leitung des Studios übernehmen.

Die neue Position von Yoshida beinhaltet die Betreuung kleinerer externer Studios in einer neuen Rolle innerhalb des Unternehmens. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Was halten Sie von Hulst als Leiter der Worldwide Studios? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein