Wenn Sie ein Halo Insider sind und Zugang zur technischen Vorschau von Halo Infinite erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich an diesem Wochenende ziemlich viel Infinite gespielt. Möglicherweise sind jedoch einige Leistungsprobleme auf dem PC aufgetreten. Viele Leute (einschließlich uns) haben festgestellt, dass die PC-Version der Technical Preview selbst für die höchsten Builds unglaublich anstrengend ist, da einige Karten der 3000er-Serie Schwierigkeiten haben, mit 60 fps zu laufen. Hier sind alle bekannten Methoden, um die Leistung des Halo Infinite-Builds zu verbessern. Es sei darauf hingewiesen, dass diese auf einem PC mit einem Ryzen 2700X und NVIDIA RTX 2060 Super durchgeführt wurden, auf dem Halo Infinite auf einem 1440p 144-Hz-Monitor ausgeführt wurde.

Der Halo-Support twitterte zu dem Problem und sagte: „Spieler in der technischen Vorschau mit High-End-GPUs, aber schlechter Leistung: Bitte überprüfen Sie Ihre Framerate-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass sie auf die minimale Framerate auf 30 (oder höher) und die maximale Framerate auf . eingestellt sind native Bildwiederholfrequenz (normalerweise 60). Dies kann zu einer dramatischen Verbesserung führen.“ Obwohl dies bei uns nicht funktioniert hat, haben viele berichtet, dass es die Leistung tatsächlich verbessert hat. Die erste Methode, die die Leistung auf unserer Seite verbesserte, bestand darin, den Latenzmodus in der Nvidia-Systemsteuerung auf Ultra umzustellen. Dies schien die Leistung massiv zu verbessern, wobei wir einen Anstieg der Bildrate sahen. Tom Warren von The Verge berichtete, dass die Einstellung der minimalen und maximalen Bildrate auf dieselbe seine Leistung um über 50 Bilder pro Sekunde verbessert hat, und diese Methode gab uns einen Anstieg von 20 Bildern pro Sekunde, was das Gameplay drastisch verbesserte. Dies war das erste Mal, dass wir das Spiel mit 1440p60 Ultra flüssig laufen ließen, aber immer noch nicht so konstant war, wie wir es uns gewünscht hätten, da es extrem oft schwankte.

Wenn alles fehlschlägt, können die Spieler die Einstellungen natürlich jederzeit verringern, um die Bildrate auszugleichen, da die Leistung fast immer über die Grafik triumphiert. Wir fanden Halo Infinite in diesem Build am angenehmsten, da die Auflösung und die Einstellungen viel niedriger als normal verringert wurden, was uns eine konstante Bildrate von 80-100 fps gab. Dies war viel angenehmer als die sich ständig bewegenden 1440p-Ultra-Einstellungen und gab uns die Möglichkeit, das Spiel tatsächlich zu genießen und uns keine Sorgen um die Leistung zu machen. Dies ist jedoch keineswegs ideal, und es ist schade, dass dieser Build nicht so optimiert wurde, wie wir es uns gewünscht hätten.

Diese Probleme werden bei technischen Vorschauen wie dieser zwangsläufig auftreten, und da Infinite in der Xbox Series X|S mit 120 Bildern pro Sekunde ausgeführt werden kann, sollten PC-Spieler keine Angst haben, dass das Spiel beim Start phänomenal läuft, sobald der Hauptbuild optimiert und veröffentlicht wurde . Alle aktuellen Informationen zur Installation der Techincal Preview und mehr finden Sie in unserem Leitfaden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein