Ghost of Tsushima ist jetzt draußen und wir können endlich Sucker Punchs Open-World-Samurai-Spiel für uns selbst erleben. Wie Sie es von einem Spiel dieser Größe und dieses Umfangs erwarten würden, ist in Ghost of Tsushima viel los. Hier haben wir einige nützliche Hinweise zusammengestellt, um Ihre früheren Stunden im Spiel etwas reibungsloser zu gestalten. Lassen Sie uns nach all dem loslegen.

Suchen Sie nach unentdeckten Orten

Die offene Welt von Ghost of Tsushima ist voller Dinge, die es zu sehen und zu tun gibt, und oft werden viele der kleineren Aktivitäten auf der Karte als Fragezeichen angezeigt, die als unentdeckte Orte bezeichnet werden. Natürlich haben jahrelange Open-World-Spiele Sie vielleicht dazu gebracht, solche Dinge für später aufzubewahren und sich vorerst auf die Geschichte zu konzentrieren. Die Suche nach diesen Orten in Ghost of Tsushima ist tatsächlich ziemlich lohnend. Wenn Sie zu diesen Orten gehen, finden Sie möglicherweise einen Ort, an dem ein Bogenschütze, der Ihren Bogen verbessern kann, oder eine Person, die Ihnen von einem interessanten Punkt in der Nähe erzählt, oder ein feindliches Lager, das Ihnen dabei helfen könnte, den Weg zum nächsten Fertigkeitspunkt zu finden. Meistens sind diese unentdeckten Orte einen Besuch wert.

Achten Sie auf Ihre Umgebung

Geist von Tsushima

Sehr oft versucht die Welt von Ghost of Tsushima, Ihre Aufmerksamkeit nicht durch Eingabeaufforderungen oder UI-Elemente zu erregen, sondern durch Dinge, die Sie im Spiel selbst sehen. Manchmal sind diese leicht zu übersehen. Zum Beispiel können Sie häufig auf Füchse oder goldene Vögel im Wald stoßen, die Sie, wenn Sie ihnen folgen, zu Schreinen oder nahe gelegenen Orten von Interesse führen. Füchse und goldene Vögel können leicht übersehen werden, besonders wenn Sie zu Pferd durch einen Wald galoppieren. Achten Sie also auf sie.

SUCHEN SIE HEISSE FRÜHLINGE UND BAMBUS-STREIK-HERAUSFORDERUNGEN

Geist von Tsushima

Heiße Quellen und Bambusstreik-Herausforderungen gehören zu den vielen optionalen Orten, die Sie in der Welt von Ghost of Tsushima finden können – und Sie sollten auf jeden Fall so viele von beiden wie möglich suchen. Heiße Quellen erhöhen Ihre maximale Gesundheit, während Bambusschlag-Herausforderungen Ihre Entschlossenheit erhöhen, die Sie benötigen, um bestimmte Fähigkeiten zu heilen und einzusetzen. Zusammengenommen geben Ihnen alle Boosts, die Sie durch diese Herausforderungen und heißen Quellen erhalten, einen wichtigen Schritt im Kampf.

Apropos …

Versuchen Sie nicht, durch den Kampf zu rasen

Geist von Tsushima

Unser erster Instinkt in Spielen mit Nahkampf besteht oft darin, sich auf Feinde einzulassen – aber diesen Fehler in Ghost of Tsushima nicht zu machen. Das Drücken des Angriffsknopfes ist niemals eine gute Idee und führt meistens zu einem schnellen und demütigenden Tod. Ghost of Tsushimas Kampf hat viele Einflüsse auf Standpunkte, Paraden und Ausweichmanöver (wir werden gleich mehr über einige dieser Dinge sprechen), und das sind Dinge, auf die Sie achten müssen. In Ghost of Tsushima möchten Sie nicht ständig auf Feinde einschlagen, sondern geduldig auf das kurze Fenster warten, in dem Sie ein oder zwei schnelle Schläge ausführen können.

STARTEN SIE MIT STANDOFFS

Geist von Tsushima

Stellungen, Paraden und Ausweichmanöver sind genau das Richtige, wenn Sie mitten im Kampf sind. Um sicherzustellen, dass Sie mit einem Schub in Kämpfe eintreten, sollten Sie so viele Auseinandersetzungen wie möglich führen. Oft bietet Ihnen das Spiel die Möglichkeit, einen einzelnen Gegner in eine Eins-gegen-Eins-Auseinandersetzung zu verwickeln, um den Kampf einzuleiten. Nehmen Sie diese Option, wann immer Sie sie erhalten. Mit jedem erfolgreichen Takedown treten Sie automatisch mit einer gesunden Menge Resolve in den Kampf ein, was die Dinge für den Rest des Kampfes viel reibungsloser macht.

ACHTUNG AUF STANZEN

Geist von Tsushima

Wir haben bereits Positionen erwähnt – aber wie genau funktionieren sie in Bezug auf die Mechanik? Es gibt verschiedene Standpunkte, und Sie können während des Kampfes zwischen jedem von ihnen wechseln. Das Erlernen des nahtlosen Wechsels zwischen Standpunkten ist etwas, das unglaublich wichtig wird, je tiefer Sie in das Spiel einsteigen. Verschiedene Feindtypen verdienen unterschiedliche Standpunkte – eine Haltung könnte besser gegen Feinde mit Schild sein, während eine andere Ihnen einen Rohling geben könnte, der mit einem Speer auf Sie zukommt. Oft werden Sie im Kampf im Spiel gegen mehrere Feinde verschiedener Art antreten. Wie Sie sich vorstellen können, ist es daher sehr wichtig, die Haltung häufig und gut zu ändern.

KUNAI MESSER SIND SUPER NÜTZLICH

Geist von Tsushima

Kunai-Messer sind für sich genommen natürlich nicht besonders beeindruckend, aber wenn sie mit dem richtigen Timing verwendet werden, können sie sich als sehr nützlich erweisen. Dass Wurfmesser während der Tarnung nützlich sind, versteht sich von selbst, aber hier gilt es auch, wenn Sie mitten im Kampf sind. Feinde kommen mit erhobenen Schwertern auf dich zu und sind bereit, jeden Angriff in Ghost of Tsushima ziemlich oft abzuwehren. Anstatt zu versuchen, um sie herum zu parieren und auszuweichen, um den richtigen Zeitpunkt für einen Schlag zu finden, werden sie durch Werfen eines Kunai-Messers zurückgeworfen, sodass Sie ein paar Sekunden Zeit haben, um Ihren tödlichen Schlag zu erzielen. Natürlich sind die Kunai-Messer begrenzt Weißt du … spamme sie nicht.

TÖTE DIE ARCHER ZUERST

Geist von Tsushima

Bogenschützen gehören – wie es Fernkampf oft ist – zu den nervigsten Feinden in Ghost of Tsushima. Sie schießen aus der Entfernung auf Sie, und es scheint, dass sie alle Experten sind, wenn man bedenkt, wie wahr ihr Ziel ist. Sie können während des Kampfes ein ziemlich großes Hindernis sein, insbesondere wenn Sie gleichzeitig gegen mehrere Feinde kämpfen. Wenn Sie also in einen Kampf mit Bogenschützen eintreten, sollten Sie diese Jungs zuerst ausschalten.

PFEILE ABLEHNEN

Geist von Tsushima

Zum Glück bietet Ghost of Tsushima Ihnen ziemlich nützliche Werkzeuge, um feindliche Bogenschützen weniger zu belästigen. Für den Anfang sind die oben genannten Kunai-Messer ziemlich effektiv gegen sie. Viel effektiver ist jedoch die Ablenkpfeil-Technik im Samurai-Baum. Es macht genau das, was der Name andeutet – jedes Mal, wenn Sie blockieren (was Sie sehr oft tun), lenken Sie alle eingehenden Pfeile ab. Diese Technik ist sehr früh verfügbar und sehr nützlich. Holen Sie sie sich also so schnell wie möglich.

UNYIELDING PARRY TECHNIKEN

Geist von Tsushima

Der vielleicht wichtigste Mechaniker im Kampf von Ghost of Tsushima ist das Parieren. Perfekte Paraden geben Ihnen sofort die Möglichkeit, mit tödlichen Schrägstrichen zurückzuschlagen, und sie spielen in den meisten Kämpfen eine zentrale Rolle in Ihrer Strategie. Einige Angriffe können jedoch nicht pariert werden und müssen ausgewichen werden, was mit einem kleinen Fehler in der Hitze des Kampfes tödlich sein kann. Mit den Techniken Unyielding Sword Parry und Unyielding Spear Parry können jedoch auch nicht blockierbare Angriffe pariert werden.

PERFEKTE HEILUNG UND BEHOBENE PARRY

Geist von Tsushima_05

Die unnachgiebigen Pariertechniken sind zwar nützlich, aber keineswegs entscheidend. Zwei parierte Techniken, die entscheidend sind, sind Perfect Healing Parry und Resolved Parry. Ersteres stellt eine kleine Menge an Gesundheit für Sie wieder her, während letzteres für jede Parade und perfekte Parade, die Sie durchführen, eine gewisse Entschlossenheit wiederherstellt. Angesichts der Tatsache, wie viel Sie in diesem Spiel im Kampf parieren werden, sind diese beiden Techniken ein absolutes Muss.

ERHALTEN SIE DEN MIZU-NO-KAMI-CHARME

Geist von Tsushima

Wie Sie vielleicht vorerst zusammengestellt haben, ist das Parieren im Kampf von Ghost of Tsushima sehr wichtig, was bedeutet, dass Sie jede Chance nutzen sollten, um Ihre Paraden auf jede mögliche Weise zu verbessern. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist der Zauber von Mizu-no-Kami. Dieser Zauber, der im Schrein von Spring Falls gefunden wurde, vergrößert das Fenster für das Timing von Paraden, perfekten Paraden und perfekten Ausweichmanövern geringfügig und erleichtert das Abziehen aller Paraden. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies unglaublich praktisch. Später im Spiel, wenn Sie genug Übung mit dem Parieren haben, brauchen Sie diesen Zauber möglicherweise nicht mehr, aber er ist in den ersten Stunden äußerst nützlich.

ERHALTEN SIE DEN CHARME VON AMATERASU

Geist von Tsushima

Der Zauber von Ameterasu ist vielleicht der nützlichste Zauber im gesamten Spiel, und unabhängig von Ihrem Spielstil wird er sich für Sie als sehr wertvoll erweisen. Mit diesem Zauber erhalten Sie für jeden Feind, den Sie töten, ein mäßiges Maß an Gesundheit zurück. Sie müssen nicht wissen, wie hilfreich dies sein kann, insbesondere bei den schwierigeren Kampfhandlungen. Der Charme von Ameterasu befindet sich im Schrein des Goldenen Gipfels. Verpassen Sie es nicht.

Achten Sie auf Ihr Outfit

Geist von Tsushima

Ghost of Tsushima macht dir keine Sorgen um deine Ausrüstung, deine legendäre Ausrüstung oder ähnliches, aber Outfits und Rüstungen sind immer noch wichtig im Spiel. Sie können verschiedene Rüstungssets finden, von denen jedes unterschiedliche Buffs und Vorteile bietet – aber jedes hat auch seine eigenen Schwächen. Zum Beispiel eignet sich die Traveller's Attire, die Sie frühzeitig erhalten, hervorragend, um während der Erkundung mehr Kriegsnebel von der Karte zu entfernen oder um Gegenstände und Sammlerstücke leichter aufzuspüren. Wie Sie sich vorstellen können, eignet sie sich jedoch nicht für Kampfbegegnungen. Stealth hat in ähnlicher Weise unterschiedliche Anforderungen und so weiter und so fort. Achten Sie also immer darauf, was Sie im Spiel tun, und statten Sie ein darauf basierendes Outfit aus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein