Gerüchte über Silent Hill PS5 PlayStation 5 1

Im Moment ist mit Silent Hill viel los und es wird tatsächlich ziemlich schwierig, es auszupacken. Wir glauben, dass wir Folgendes wissen: Japan Studio arbeitet an einem Serienneustart für Konami, wobei Keiichiro Toyama, der Erfinder von Gravity Rush, das Projekt leitet. Er hat offensichtlich seine Karriere mit der Arbeit am originalen Silent Hill begonnen, passt also hervorragend. Der Künstler Masahiro Ito und der Komponist Akira Yamaoka sollen ebenfalls beteiligt sein.

Daneben gibt es Spekulationen darüber, dass Silent Hills ein Comeback feiern wird, das kürzlich durch Instagram-Bilder des Manga-Künstlers Suehiro Maruo wiederbelebt wurde. Dies scheinen im Moment separate Projekte zu sein, und es ist unklar, wie sie miteinander verbunden sind – wenn überhaupt, natürlich.

Es ist der Sony-Neustart, der derzeit noch weiter fortgeschritten zu sein scheint. Laut dem Rumourmonger Dusk Golem, der auf ResetEra schreibt, ist der Titel seit ungefähr 18 Monaten in Produktion. Die Geschichte besagt, dass Konami einen Partner suchte und Toyama zum Entsetzen zurückkehren wollte. Sony übernimmt die Projektkosten, glaubt jedoch, dass die Markenbekanntheit diesem Titel einen besseren Erfolg beschert als beispielsweise eine Fortsetzung von Siren. Konami wird einen Prozentsatz des Gewinns erhalten.

Anscheinend wird der Neustart in diesem Jahr angekündigt, vermutlich zusammen mit der in der Entwicklung befindlichen Software der PlayStation 5. Hier ist zu viel Rauch, als dass etwas nicht im Gange wäre. Daher glauben wir derzeit, dass die Gerüchte zutreffend sind und dass im Japan Studio ein neuer exklusiver Silent Hill entwickelt wird. Der Beweis wird natürlich im blutgetränkten Pudding liegen. Warten wir also auf die Bestätigung, bevor wir unserer Fantasie freien Lauf lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein