Final Fantasy XIV Patch 5.3 beinhaltet den nächsten Flügel im YoRHa: Dark Apocalypse Alliance Raid, Puppenbunker, was bedeutet, dass mehr Shenanigans mit Nier-Geschmack im Gange sind. Sie müssen den ersten Flügel räumen, um auf den zweiten zuzugreifen (offensichtlich), aber wenn Sie die kurzen YoRHa-Quests in 5.2 übersprungen haben, müssen Sie diese ausschalten.

Der Puppenbunker wird durch die Quest "Wir können sie wieder aufbauen" in Kholusia freigeschaltet.

Wieder einmal ist der Dig Site Chief (X: 34.7 Y: 18.2) Ihr Anlaufpunkt für den YoRHa-Überfall. Um jedoch den zweiten Flügel, den Puppenbunker, freizuschalten, müssen Sie die beiden in 5.2 hinzugefügten Quests abgeschlossen haben. beginnen mit "Karneval und Konfrontationen"Und endet mit" One Way to Do It ". Zum Glück ist der Dig Site Chief derjenige, von dem Sie „Karneval und Konfrontationen“ erhalten, und beide Quests dauern weniger als zehn Minuten. Diese sind absurd kurz. Wenn Sie sie in 5.2 ignoriert haben, werden Sie nicht lange brauchen, um sie auszuschalten.

Nach Abschluss von „One Way to Do It“ bietet der Chief „We Can Rebuild Her“ an. Folgen Sie dieser Quest, um den Bunker der Puppen freizuschalten und sich auf mehr Drama zwischen Android und Roboter vorzubereiten. MERKEN: Sie erhalten nur ein Stück Beute pro Woche, bis Patch 5.4 die Einschränkung aufhebt. Die beiden am Ende verliehenen Cracked Stellaclusters und Puppet's Coin werden vom Beutetisch getrennt, aber Sie erhalten diese nur einmal pro Woche. Die Münze kann mit Fathard in Eulmore (X: 10,2 Y: 11,7) gegen Gegenstände eingetauscht werden, die Ihren Allestein der Allegorie-Ausrüstung verbessern. Wöchentliche Clearings sind es also nur für diejenigen wert.

Final Fantasy XIV Shadowbringers Guides

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein