Der Hexer 3 1

The Witcher 3: Wild Hunt wurde heute, am 19. Mai 2015, vor fünf Jahren veröffentlicht. Da es eines unserer Lieblingsspiele für PlayStation 4 der Generation bleibt, dachten wir, dass es sich lohnen würde, das Rollenspiel-Abenteuer von CD Projekt Red noch einmal zu besuchen. In den letzten Monaten sind wir in Geralts Reise ein- und ausgezogen und haben so viele seiner monstertötenden Spielereien wie möglich noch einmal erlebt.

Im Folgenden haben wir unsere überarbeiteten Gedanken zu The Witcher 3 aufgeschlüsselt – fünf Jahre nachdem wir unsere 10/10-Rezension zum ersten Mal verfasst haben.

Ther Witcher 3 2

Das Schreiben

The Witcher 3 wird durch sein Drehbuch zusammengehalten, das bereits 2015 die Messlatte für Rollenspiele dieser Art gesetzt hat – und das Verrückte ist, dass es immer noch der Goldstandard ist. Wir haben in den letzten fünf Jahren viele ähnliche Spiele gespielt, aber ehrlich gesagt hat keines die Höhepunkte des phänomenalen Schreibens von The Witcher 3 erreicht.

Es ist leicht zu vergessen, dass The Witcher 3 voller dunkler Komödien und dummer Witze ist. Humor kann in jedem Medium ein rutschiger Hang sein, aber hier wird er hervorragend eingesetzt. Die Welt von The Witcher 3 ist oft so düster und verdammt, dass eine Abneigung gegen Comedy die Erfahrung übermäßig bedrückend machen könnte. Es ist also ein Glück, dass der Titel einen so großartigen Sinn für Humor hat. Von furzenden Knechten bis zu Geralts sarkastischen Scherzen ist es die Komödie, die den Charakteren des Spiels das Gefühl gibt, geerdet und menschlich zu sein.

Aber die größte Leistung des Schreibens ist, wie prägnant alles ist, trotz des Umfangs des Open-World-Abenteuers. Rollenspiele, die Hunderte von Stunden dauern, neigen dazu, zu streifen, wichtige Punkte zu wiederholen und sich in unnötigen Details festzumachen. Im Gegensatz dazu verläuft der Dialog von The Witcher 3 konstant zügig, kann Ihnen jedoch alles sagen, was Sie wissen müssen. Es ist meisterhaft von Anfang bis Ende gefertigt.

Der Hexer 3 3

Die Charaktere

Es versteht sich von selbst, dass Sie herausragende Charaktere benötigen, um herausragende Schrift zu liefern – und The Witcher 3 hat sie im Überfluss. Geralt ist der naheliegende Ausgangspunkt – ein etablierter Protagonist, der nicht nur die emotionslose münzhungrige Tötungsmaschine ist, für die er bekannt ist. Das Erstellen einer Badass-Hauptfigur ist einfach – der schwierige Teil besteht darin, dass sie sich menschlich fühlen.

Wie bereits erwähnt, spielt Humor hier eine wichtige Rolle. Geralt würde nicht viel Spaß machen, wenn er nicht in der Lage wäre, einen schmutzigen Witz mit Löwenzahn zu teilen oder an einer spontanen Schneeballschlacht mit Ciri teilzunehmen. Das Spiel erinnert Sie auch schnell an Geralts tiefsitzende Ängste und die oft unerwünschten Auswirkungen seiner Handlungen. Auf keinen Fall ist er perfekt, und das macht ihn zuordenbar, obwohl er ein übermenschlicher Monstertöter ist.

Natürlich hilft es, dass der Weiße Wolf von einer herausragenden Besetzung von Nebencharakteren umgeben ist. Yennefer und Triss sind beide unglaublich mächtige Zauberinnen, die jeweils ihre eigenen Motivationen und Zweifel haben. Dijkstra ist ein Intrigant, der die Ermordung eines Königs plant, doch seine Sache wird von rationalem Denken bestimmt. Niemand in The Witcher 3 ist schwarz und weiß. Sogar die Wilde Jagd – die Bösen – haben letztendlich ihre Gründe.

Aber wenn irgendwelche Charaktere die Welt von The Witcher 3 wirklich verkaufen, ist es das gemeine Volk. Wir würden so weit gehen zu sagen, dass dies die besten Bauern sind, die jemals ein Videospiel zieren. Unterdrückte, einfache Leute, die keine andere Wahl haben, als Krieg, Hunger und schwere Hasen zu ertragen, die ihre Kinder stehlen. Jeder von ihnen hat einen düsteren Realismus, aber wie bei vielen Dingen in The Witcher 3 ist er mit einem dunklen Sinn für Humor verbunden, mit dem wir uns alle identifizieren können.

Der Hexer 3 4

Die Welt

The Witcher 3 ist ein Spiel, das eher von Quests als von Erkundungen bestimmt wird. Einige Teile der Karte haben keinen Zweck, bis Sie einen Grund haben, dort zu sein, und so scheint es, als ob der Ansatz des Spiels für Open World Design in den letzten Jahren gealtert ist. Versteh uns nicht falsch, es ist eine lebhafte Umgebung, aber nicht sehr dynamisch. Wilde Tiere und Monster tauchen immer wieder an denselben Orten auf, und es gibt keine zufälligen Ereignisse, die Sie auf Ihrem Weg von Ort zu Ort auf Trab halten.

Im Vergleich zu Spielen wie Red Dead Redemption 2 oder Assassin's Creed Odyssey fühlt sich die offene Welt von The Witcher 3 ziemlich statisch an. Es ist mehr Set-Dressing für Geralts Abenteuer als eine Welt, die Sie stundenlang frei erkunden können. Daran ist nichts strikt Falsches, aber die Fragezeichen, die die Landschaft verunreinigen, fühlen sich an, als ob sie nur existieren, weil … Nun, weil dies ein Spiel der offenen Welt ist.

Sein Design mag für 2020-Standards verkümmert erscheinen, aber es ist nicht zu leugnen, dass die Welt von The Witcher 3 immer noch großartig aussieht. Es sind die Wettereffekte, die den Test der Zeit bestanden haben; Die beeindruckende Art und Weise, wie Bäume während eines Sturms schwanken und knarren, und die herrlich lebendigen Sonnenuntergänge sind immer noch Höhepunkte.

Ther Witcher 3 5

Die Quests

Als The Witcher 3 im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, legte es die Messlatte für Nebenquests fest, und dies ist erneut ein Aspekt des Spiels, der noch nicht erreicht wurde. Die schiere Menge an Persönlichkeit, die CD Project Red in fast jede optionale Quest einfließen lassen konnte, ist bis heute atemberaubend. Es ist schwierig genug, spannende Quests in einem lineareren Rollenspiel zu erstellen, aber eine ganze offene Welt mit unvergesslichen Ausflügen zu füllen, ist etwas ganz anderes.

Aber irgendwie hat der polnische Entwickler es geschafft und die Nebenquests von The Witcher 3 werden weiterhin in der Luft gehalten, wenn jemand das Spiel lobt. Die tatsächliche Mechanik dieser Missionen ist jedoch jetzt leichter zu kritisieren. Geralt muss es leid sein, seine Hexersinne zu benutzen, um Fußspuren und Blutspuren zu folgen. Es ist eine gute Arbeit, dass die umliegenden Geschichten und die vielfältigen Monsterdesigns dazu beitragen, die Dinge interessant zu halten.

Unter den unzähligen hochwertigen Quests in The Witcher 3 gibt es immer noch eine Handvoll, die weit über das hinausgehen und lange in Erinnerung bleiben. Wer könnte den Maskenball mit Triss vergessen oder den Dschinn mit Yennefer erobern? Was ist mit dem Vorfall mit der schrecklich gruseligen Hymne in Skellige oder mit Geralts Pferd, das damals anfing, mit ihm zu sprechen? Wir könnten in The Witcher 3 immer weiter über Quests sprechen, und das ist ein Beweis dafür, wie viele denkwürdige Momente es über seine lange Laufzeit hinweg beschwören kann. Die meisten Spiele haben Glück, wenn sie ein oder zwei schaffen.

Der Hexer 3 6

Der Kampf

Ah, kämpfe in The Witcher 3 – mit Abstand der umstrittenste Teil des Spiels. Für unser Geld ist es bei weitem nicht so schlimm, wie manche Leute gerne betonen – aber es ist sicherlich auch nicht perfekt. Es gibt einen bewussten Rhythmus in der Art und Weise, wie Geralt kämpft, während er zwischen dem Schwingen seines Schwertes und dem Wirken von Zeichen wechselt, aber seine aufwändigen Animationen können dazu führen, dass sich der Weiße Wolf unhandlich fühlt. Mit anderen Worten, es ist ein bisschen verrückt.

Es ist definitiv eine Befriedigung, die Schwächen eines Monsters auszunutzen, Tränke anzuwenden und geschickt dem Weg zum Sieg auszuweichen. Aber einige Bestien sind ein Schmerz, gegen den man antreten muss, und manchmal machen beengte Orte oder unebenes Gelände die Mängel des Systems nur allzu offensichtlich. Wieder ist es ein bisschen ruckelig.

Aber es gibt einige echte Highlights. Eine Reihe von Bosskämpfen ist brillant angespannt, und normalerweise sind es diese klimatischen Zusammenstöße, die den Kampf von seiner besten Seite zeigen. Wenn Geralt gegen einen ebenso erfahrenen Gegner von Kopf bis Fuß antritt und Sie die Freiheit haben, seine vielen Werkzeuge zu nutzen, kann der Kampf von The Witcher 3 wirklich glänzen. Es ist nur eine Schande, dass nicht alle Kämpfe die gleichen Höhen erreichen.

Der Hexer 3 7

Der DLC

The Witcher 3 war und ist ein meisterhaftes Rollenspiel, aber es sind die beiden Erweiterungen des Titels, die es über alle Erwartungen hinaus treiben.

Der erste DLC des Spiels, Hearts of Stone, wurde im Oktober 2015 veröffentlicht. Es wurde keine neue Karte hinzugefügt, aber es wurden zwei der besten Charaktere in einem Spiel angeboten, das bereits mit den besten Charakteren gefüllt ist. Zwischen dem rätselhaften Antagonisten Gaunter O'Dimm und dem zutiefst besorgten Olgierd von Everec bietet Hearts of Stone die faszinierendste Geschichte von The Witcher 3 – und das sagt verdammt viel aus.

Hearts of Stone gab uns eine verstärkte Aufnahme von köstlich dunklen und teuflischen Geschichten, aber die zweite Erweiterung von The Witcher 3, Blood and Wine, gab uns im Grunde ein ganz neues Spiel. Mehr als ein Jahr nach Wild Hunt veröffentlicht, entführt Blood and Wine Geralt für ein letztes Hurra in das sonnenverwöhnte Land Toussaint. Es ist wohl das ausgefeilteste und raffinierteste Abenteuer in The Witcher 3, während neben einer völlig neuen Karte mindestens weitere 25 Stunden Quest auf den Tisch gebracht werden.

Wie das Schreiben und die Quests des Spiels können diese beiden Erweiterungen immer noch als Klassenbeste gelobt werden. Was DLC angeht, sind sie nahezu perfekt.

Der Hexer 3 8

Das Fazit

Fünf Jahre später ist The Witcher 3: Wild Hunt immer noch das beste Rollenspiel, das man für PS4 kaufen kann. Während Teile der Erfahrung ihr Alter zeigen, werden Sie bei der Wiederholung des Spiels jetzt zu schätzen wissen, wie hoch CD Projekt Red 2015 die Messlatte höher gelegt hat. In seinem Schreiben, seinen Charakteren, seinem Aufbau der Welt und seiner Suche nach The Witcher 3 steht immer noch Kopf und Schultern über seinen Kollegen. Einfach ausgedrückt, das Spiel, das Geralt letztendlich von seinem Thron stößt, wird in der Tat etwas ganz Besonderes sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein