Obwohl es in den letzten Jahren noch nie so viele Songs und Tänze wie Microsoft gemacht hat, ist die Geschichte von Sony mit Entwicklerakquisitionen gespickt, die das Erstanbieter-Portfolio stärken sollen. Das Unternehmen kaufte den niederländischen Entwickler Guerrilla Games im Jahr 2004 und den langjährigen Partner Sucker Punch im Jahr 2011. Im gleichen Zeitraum übernahm es auch den LittleBigPlanet-Entwickler Media Molecule – und wir dürfen nicht vergessen, dass Studios wie Naughty Dog ursprünglich ebenfalls unabhängig waren. Natürlich hat Sony kürzlich Insomniac Games zu seiner langen Liste der Worldwide Studios von Erstanbietern hinzugefügt.

Während der japanische Riese einige Teams direkt gekauft hat, hat er auch mehrere organisch gegründet. PixelOpus, das derzeit am vielversprechenden Concrete Genie arbeitet, und der God of War-Entwickler Sony Santa Monica wurden gegründet, um die exklusive Leistung der Organisation zu unterstützen. Da der derzeitige PlayStation-Chef Jim Ryan häufig andeutet, dass der Plattforminhaber möglicherweise mehr Teams in seine Liste aufnehmen möchte, haben wir uns gedacht, dass es Spaß machen könnte, die wahrscheinlichsten Kandidaten in Betracht zu ziehen.

Bluepoint Games Sony Studios erwirbt PlayStation 1

Bluepoint-Spiele

Gegründet: 2006

Ort: Austin, Texas, USA

Bluepoint Games, das als das vielleicht beste Hafenhaus der Branche anerkannt ist, hat sich in den letzten Jahren von branchenführenden Remastern zu Remakes in Originalgröße entwickelt. Das Team ist vielleicht am bekanntesten für seine beeindruckende Arbeit an Shadow of the Colossus, bei der das Gameplay des Originals beibehalten, die Präsentation jedoch auf den Standard einer völlig neuen Generation gebracht wurde. Es wird jetzt stark gemunkelt, an einem Demon's Souls-Remake zu arbeiten, das neben der PS5 debütieren könnte.

Wahrscheinlichkeit: Neutral. Während es für Sony sicherlich sinnvoll wäre, Bluepoint Games zu erwerben, liegen die Stärken des Studios eher in Remakes und Remastern als in Originalprojekten. Daher kann PlayStation wahrscheinlich das unabhängige Outfit aus Texas in Anspruch nehmen, wenn es eine Idee hat, die es erkunden möchte.

Camouflaj Sony Studios erwirbt PlayStation 1

Camouflaj

Gegründet: 2011

Ort: Bellevue, Washington, USA

Camouflaj, ein relativ junges Studio, arbeitet derzeit exklusiv für PlayStation VR an Marvels Iron Man VR. Der Entwickler hatte zuvor République auf PS4 veröffentlicht, bevor er es in einen VR-Titel umwandelte. Es scheint also, dass das Team im Bereich der virtuellen Realität Fuß fasst. Der Iron Man PSVR-Titel ist mit Sicherheit das bekannteste Spiel, das Camouflaj bisher gemacht hat. Wenn es gut läuft, könnte Sony vielleicht in Betracht ziehen, das Studio zu erwerben.

Wahrscheinlichkeit: Neutral. Wie bei IllFonic (unten) ist es noch zu früh, um zu sagen, ob Camouflaj ein Hauptkandidat für Sonys erste Partygruppe wird. Der Beweis wird sehr viel im Pudding mit Iron Man VR sein. Sony ist stark in die virtuelle Realität investiert und möchte möglicherweise ein talentiertes Team gewinnen, das sich auf dieses Gebiet spezialisiert.

Housemarque Sony Studios erwirbt PlayStation 1

Housemarque

Gegründet: 1995

Ort: Helsinki, Finnland

Trotz des öffentlichen Versuchs, sein Image kürzlich neu zu erfinden, reicht die Beziehung zwischen Sony und Housemarque weit zurück. Das Studio ist für seine Arcade-Spiele bekannt und wahrscheinlich am bekanntesten für den PS4-Starttitel Resogun. Es ist aber auch der Mastermind hinter PlayStation Store-Klassikern wie Super Stardust HD und Nex Machina. Der Präsident der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, besuchte kürzlich das finnische Team, während CEO Ilari Kuittinen darüber sprach, wie kleinere Studios manchmal Investitionen akzeptieren müssen, um am Leben zu bleiben.

Wahrscheinlichkeit: Hoch. Housemarque würde die dringend benötigte finanzielle Sicherheit erhalten, während Sony einen zuverlässigen Entwickler in seine Reihen aufnehmen würde. Beide Outfits haben bereits eine enge Arbeitsbeziehung, schließen Sie diese also nicht aus.

IllFonic Sony Studios erwirbt PlayStation 1

IllFonic

Gegründet: 2007

Ort: Golden, Colorado, USA

Die Geschichte von IllFonic mit PlayStation ist begrenzt, aber es lohnt sich, das Studio als Kandidaten für eine Akquisition in Betracht zu ziehen. Bekannt für Freitag, den 13 .: The Game, ist der neueste Titel des Teams Predator: Hunting Grounds, ein exklusives asymmetrisches Multiplayer-Spiel für PS4. Angesichts der Tatsache, dass Sony versucht hat, Multiplayer-Titel weiter zu erforschen, ist es sinnvoll, dieses ungewöhnliche Spiel zu veröffentlichen. Wenn dies erfolgreich ist, versucht der Plattforminhaber möglicherweise, IllFonic vollständig an Bord zu bringen.

Wahrscheinlichkeit: Neutral. Die Beziehung von IllFonic zu Sony ist noch ziemlich frisch, daher ist es schwer zu sagen, ob das Studio wahrscheinlich zu Worldwide Studios gehören wird. Auch hier kann alles auf die Leistung von Predator: Hunting Grounds zurückzuführen sein. Ein zu beobachten.

Kojima Productions Sony Studios erwirbt PlayStation 1

Kojima Productions

Gegründet: 2015

Ort: Shinagawa, Tokio, Japan

Nur Autor Hideo Kojima konnte ein neues Studio namens Kojima Productions gründen – weniger als ein Jahr, nachdem er unter Konamis Kontrolle aus den vorherigen Kojima Productions ausgeschlossen worden war. Das neue Unternehmen schloss sofort eine Vereinbarung mit Sony und nutzte die beeindruckende Decima Engine von Guerrilla Games für sein Debütprojekt Death Stranding. Die beiden Entwickler sind seitdem eng miteinander verbunden. Mitarbeiter aus Amsterdam reisen regelmäßig von Tokio aus und umgekehrt, während die Teams gemeinsam daran arbeiten, die proprietäre Spieleentwicklungstechnologie von PlayStation weiterzuentwickeln.

Wahrscheinlichkeit: Neutral. Kojima Productions hat sich schnell zu einem Teil der Möbel der Worldwide Studios entwickelt, und insbesondere die Beziehung zu Guerilla Games scheint für beide Seiten von Vorteil zu sein. Sony hat eine Schlüsselrolle bei der Einrichtung seines neuen Studios durch Hideo Kojima gespielt, aber nachdem er von Konami verbrannt wurde, schätzt er möglicherweise vor allem seine Unabhängigkeit. Es ist erwähnenswert, dass der ehemalige PlayStation-Präsident Andrew House eine Schlüsselrolle dabei gespielt hat, Kojima davon zu überzeugen, an Bord zu kommen. Seitdem hat er das Unternehmen verlassen.

Bereit bei Dawn Sony Studios Acquisitions PlayStation 1

Bereit im Morgengrauen

Gegründet: 2003

Ort: Irvine, Kalifornien, USA

Dieses Studio, das aus ehemaligen Naughty Dog- und Blizzard-Entwicklern besteht, begann mit Spielen für Sonys PlayStation Portable. Es machte sich mit zwei hervorragenden God of War-Einträgen für den Handheld einen Namen, bevor es seine kollektive Hand der Heimkonsolenarbeit zuwandte. Nachdem Ready at Dawn jahrelang eine hochmoderne Spiel-Engine entwickelt hatte, veröffentlichte sie The Order: 1886, eine bösartige, aber optisch umwerfende exklusive PS4. Nachdem sich der Entwickler mit Deformers auf etwas Familienfreundlicheres konzentriert hat, hat er sich hauptsächlich auf Virtual-Reality-Titel für PC-Headsets konzentriert.

Wahrscheinlichkeit: Niedrig. Es ist klar, dass das Studio und Sony zu einem bestimmten Zeitpunkt sehr eng zusammengearbeitet haben. Nachdem The Order jedoch keine Wirkung gezeigt hat, sind die Chancen, dass das Team den Worldwide Studios beitritt, eher gering.

Abhilfe Unterhaltung Sony Studios erwirbt PlayStation 1

Abhilfe Unterhaltung

Gegründet: 1995

Ort: Helsinki, Finnland

Der finnische Entwickler Remedy, der für Max Payne bekannt ist, aber in den letzten Jahren für seine Arbeit an Xbox-Exklusivprodukten wie Quantum Break populärer wurde, hat sich seitdem von Microsoft getrennt und sein nächstes Projekt Control auf mehrere Plattformen gebracht, einschließlich der PS4. Seltsamerweise besuchte der Präsident von Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, kürzlich das Studio, während er verschiedene Erstanbieter-Outfits wie Naughty Dog tourte. Wir haben auch aus einer Reihe von Quellen gehört, dass Sony ein Angebot vorlegt, obwohl die jüngste Wiedererlangung der Marke Alan Wake durch das Unternehmen Zweifel an dieser Spekulation aufkommen lässt.

Wahrscheinlichkeit: Niedrig. Remedy Entertainment hat über die Jahre seine Unabhängigkeit bewahrt und ist daher für die Idee einer Akquisition wahrscheinlich nicht besonders offen. Das Team hat kürzlich einen Vertrag mit Epic Games unterzeichnet, um die nächsten beiden Titel zu veröffentlichen, sodass ein Buy-out von Sony wahrscheinlich nicht in Kürze stattfinden wird.

Supermassive Spiele Sony Studios erwirbt PlayStation 1

Supermassive Spiele

Gegründet: 2008

Ort: Guildford, England

Supermassive Games war in der Vergangenheit eine Art Leihwaffe für einige der abenteuerlicheren Projekte von Sony. Das britische Outfit spielte eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der PlayStation Move-Software und schuf Titel wie Start the Party und Tumble. Es hat auch auf PlayStation VR funktioniert, wobei der Rails-Shooter Bis zum Morgengrauen: Rush of Blood ein besonderes Highlight darstellt. Es ist der Teen-Slasher, der die oben erwähnte Virtual-Reality-Anstrengung inspiriert hat, für die er jedoch am bekanntesten ist, da Until Dawn auf der PS4 zu einem Kultklassiker geworden ist.

Wahrscheinlichkeit: Niedrig. Wir können nicht anders, als zu glauben, wenn Sony Supermassive Games erwerben würde, wäre dies bereits geschehen. Der Plattforminhaber schien nie besonders darauf bedacht zu sein, ein Follow-up zu finanzieren, und jetzt hat er sich mit Bandai Namco zusammengetan, um The Dark Pictures Anthology zu erstellen.

Welche Studios sollte Sony Ihrer Meinung nach erwerben? Ist dieses Thema nach dem jüngsten Kaufrausch von Microsoft bereits müde? Lösen Sie den Scheck im Kommentarbereich unten ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein