Everspace 2 vor kurzem in Steam’s gestartet Früher Zugang und GOG’s In Entwicklung Programm auf dem PC, und es hat bereits einen halbwegs anständigen Satz von Grafikeinstellungen herumspielen. Sie sind nicht besonders robust, aber in diesem Stadium der frühen Entwicklung sind sie auch nicht schlecht, und die Leistung war insgesamt ziemlich solide. Wie lauten die Grafikeinstellungen in Everspace 2?

Everspace 2-Systemanforderungen

Everspace 2 bietet eine gute Auswahl an Grafikeinstellungen. Ich persönlich bevorzuge detailliertere Einstellungen, aber alle Grundlagen werden hier berücksichtigt, und es gibt genug Anpassungen hier, um die Leistung genau dort zu erzielen, wo Sie sie auf Ihrem Rig mögen. Es tut jedoch immer noch nicht weh zu wissen, welche Systemanforderungen für Everspace 2 gelten. Nachfolgend finden Sie die offiziellen Spezifikationen von ROCKFISH Games. Denken Sie daran, dass sich diese im Laufe der Entwicklung ändern können. Die Mindestsystemanforderungen sollten 30 Bilder pro Sekunde bei niedrigen Einstellungen von 720p und die empfohlenen Systemanforderungen 60 Bilder pro Sekunde bei hohen Einstellungen von 1080p ergeben.

MINIMUM::

  • Benötigt einen 64-Bit-Prozessor und ein Betriebssystem
  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core [email protected] oder AMD FX [email protected]
  • Speicher: 8 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GeForce GTX 780 (3 GB) oder AMD Radeon R9 290 (4 GB)
  • DirectX: Version 11
  • Speicher: 50 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Zusätzliche Hinweise: Das Spiel ist in Early Access; Die Mindestspezifikationen können sich während der Entwicklung ändern.

EMPFOHLEN:

  • Benötigt einen 64-Bit-Prozessor und ein Betriebssystem
  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core [email protected] oder Ryzen 5 [email protected]
  • Speicher: 16 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB) oder AMD Radeon RX 580 (8 GB)
  • DirectX: Version 12
  • Speicher: 50 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Zusätzliche Hinweise: SSD empfohlen. Das Spiel ist in Early Access; Die empfohlenen Spezifikationen können sich während der Entwicklung ändern.

Everspace 2-Grafikeinstellungen

Wie Sie sehen können, ist Everspace 2 nicht allzu anspruchsvoll für die Ausführung eines Spiels. Selbst diejenigen unter Ihnen, die in den letzten sechs Jahren über veraltete Hardware verfügen, sollten in der Lage sein, es zu starten und eine spielbare Leistung zu erzielen. Im Folgenden sind alle derzeit im Everspace 2 verfügbaren Grafikeinstellungen aufgeführt, die sich jedoch im Laufe des frühen Zugriffs ändern können.

ANZEIGE:

  • Auflösung (interne Auflösung und Bildschirmauflösung)
  • Anzeigemodus (Vollbild, Fenster-Vollbild, Fenster)
  • Gamma (Helligkeit einstellen: 0,0 – 1,0)
  • V-Sync (Ein oder Aus)
  • FPS-Kappe (Ein oder Aus)
  • Max. FPS (aktiviert bei aktivierter FPS-Obergrenze: Erhöhung in Schritten von fünf von 30 auf 150)

QUALITÄT:

  • Voreinstellung (Weist der passenden Voreinstellung alle Optionen zu: (Benutzerdefiniert, Niedrig, Mittel, Hoch, Episch)
  • Anti-Aliasing (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • Effekte (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • Nachbearbeitung (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • Schattierung (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • Schatten (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • Textur (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • Entfernung anzeigen (Niedrig, Mittel, Hoch, Episch)
  • Volumetrics (niedrig, mittel, hoch, episch)
  • SSGI (Screen Space Global Illumination – kann am besten als gerasterte Nachahmung der strahlverfolgten globalen Beleuchtung beschrieben werden: Ein oder Aus).

VERSCHIEDENES

  • Bewegungsunschärfe (Ein oder Aus)
  • Chromatische Aberration (Ein oder Aus)
  • Linseneffekte (Ein oder Aus)

* Das Sichtfeld kann in Everspace 2 angepasst werden, die Einstellung befindet sich jedoch nicht im Grafikbereich der Einstellungen. Gehen Sie zu „Gameplay“ und Sie finden es oben. Sie können das Sichtfeld für die erste und die dritte Person unabhängig voneinander anpassen. *

Everspace 2 ist bereits beim frühen Zugriff eine solide Leistung, aber es gibt einige Einstellungen, die sicher reduziert werden können, um die Leistung zu verbessern, ohne zu viel Bildqualität zu verlieren. SSGI ist nicht so druckvoll wie echtes Raytracing, ermöglicht jedoch eine dynamischere indirekte Beleuchtung und eine dynamische emittierende Beleuchtung. Schalten Sie diese Option also zuerst aus, wenn Sie Leistungsprobleme haben. Von hier aus können Sie Schatten, Volumen, Effekte, Nachbearbeitung, Schattierung und Anti-Aliasing sicher auf Mittel reduzieren, ohne zu viel visuelle Qualität zu verlieren (in der empfohlenen Reihenfolge). Bewegungsunschärfe, chromatische Aberration und Linseneffekte haben keinen oder nur geringen Einfluss auf die Leistung. Passen Sie diese daher an Ihre persönlichen visuellen Vorlieben an.


SPIELANGEBOTEHolen Sie sich Twitch Prime jetzt kostenlos und erhalten Sie Gegenstände, Belohnungen und kostenlose Spiele im Spiel

Everspace 2 Everspace 2-Anleitungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein