Sterbendes Licht 2 PS4

Wir haben uns zunächst entschieden, aufgrund einiger zwielichtiger Übersetzungen nicht darüber zu berichten, aber heute haben Sie möglicherweise Spekulationen aufgegriffen, dass Entwickler Techland Entwicklungsprobleme mit Dying Light 2 hatte. Das Spiel wurde Anfang dieses Jahres auf unbestimmte Zeit verzögert, und die polnische Website PolskiGameDev schien zu wissen, warum. Es ging um Kommunikationsprobleme mit dem Erzähldesigner Chris Avellone, einen Mangel an klarer Richtung und die Unsicherheit darüber, ob das Team von Microsoft gekauft wurde oder nicht. Nichts davon scheint jedoch tatsächlich der Fall zu sein. Techland PR hat das unbegründete Geschwätz schnell beseitigt, indem es auf Twitter gegangen ist.

Ola Sondej, Senior PR Manager bei Techland, hat getwittert, dass das Studio ein unabhängiger Entwickler bleibt und wurde nicht von einer anderen Firma gekauft. Dying Light 2 soll weiterhin auf PlayStation 4 veröffentlicht werden.

Sondej folgt diesem Tweet, indem er sagt, dass die Übersetzungen, die die Runden von PolskiGameDevs Artikel machen, völlig falsch sind. "In diesem Sinne ist die Übersetzung des herumschwebenden Techland-Artikels völlig ungenau." Natürlich wird ein Entwickler niemals bestätigen, dass Probleme am privaten Arbeitsplatz öffentlich sind, aber die Tatsache, dass PR dieses Problem schnell ausgemerzt hat, lässt uns glauben, dass die Geschichte in der Tat äußerst ungenau ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein