Der Letzte von uns PS5 Abwärtskompatibilität Sony PS4 1

Fans wollten, dass Sony beim heutigen PlayStation 5-Deep-Dive darauf eingeht, ob es vollständig abwärtskompatibel mit der PlayStation 4 oder früheren PlayStation-Plattformen ist. Während letzteres immer unwahrscheinlich aussah, hatte der japanische Riese bereits gesagt, dass die Konsole der nächsten Generation mit seinem aktuellen System kompatibel sein würde, aber Mark Cernys Wortlaut während des tiefen Tauchgangs war mehrdeutig und hat alle verwirrt.

Während der Sendung sagte er wörtlich: "Wir haben uns kürzlich die 100 besten PS4-Titel nach Spielzeit angesehen und erwarten, dass fast alle beim Start auf der PS5 spielbar sind." Da die PS5 so viel leistungsfähiger als die PS4 ist, können einige Titel möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden. Aus diesem Grund müssen Releases Titel für Titel getestet werden.

Wir haben jedoch verschiedene Interpretationen dieses Zitats in den sozialen Medien gesehen. Einige denken, dass die PS5 beim Start nur mit 100 PS4-Titeln kompatibel sein wird, was ungenau ist. Im PlayStation-Blog heißt es: "Mit mehr als 4.000 auf PS4 veröffentlichten Spielen werden wir den Testprozess fortsetzen und die Abdeckung der Abwärtskompatibilität im Laufe der Zeit erweitern."

Wir gehen davon aus, dass die Organisation versucht, sich hier zu verstecken: Sie kann keine 100-prozentige Abwärtskompatibilität versprechen, da es vereinzelt Fälle geben kann, in denen ein Titel nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird. Es dauert jedoch noch mindestens neun Monate, um Software zu testen und die Stabilität zu verbessern. Wir gehen daher davon aus, dass die Abwärtskompatibilität am Starttag nahezu vollständig sein wird.

Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass die Sprache nicht eindeutig ist. Wir werden uns daher zur Klärung an das Unternehmen wenden. Eines ist sicher: Es muss sicherstellen, dass die Nachrichten richtig sind. Wir alle wissen, wie ein paar zweifelhafte Aussagen die Xbox One beim Start zum Scheitern verurteilt haben. Vielleicht muss der Plattforminhaber einen Schritt zurücktreten und seine Strategie verschärfen, weil die Dinge heute viel zu matschig waren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein