Der Letzte von uns Teil II PS4 PlayStation 4

Aktualisieren: Laut dem vertrauenswürdigen Journalisten Jason Schreier, durchgesickertes Filmmaterial von The Last of Us: Teil II wurde anscheinend von Hackern erhalten, die eine Sicherheitslücke in einem Patch für ein altes Naughty Dog-Spiel verwendet haben, um auf die Server des kalifornischen Entwicklers zuzugreifen. Es ist anscheinend älteres Filmmaterial eines Entwicklungs-Builds.

Schreier fährt fort: "Am wichtigsten ist, dass Gerüchte, dass dies ein Protestakt eines Auftragnehmers ist, dessen Bezahlung ausgeraubt wurde, nicht zutreffen. Naughty Dog hat aufgrund von COVID-19 tatsächlich die Vergütung und die Gesundheitsleistungen für Auftragnehmer verlängert."

Originalgeschichte: Die Geschichte um The Last of Us: Teil II war in der letzten Woche oder so außer Kontrolle geraten. Es wurde stark behauptet, dass die Person, die für das Durchsickern großer Story-Spoiler für das kommende PlayStation 4-Exklusiv verantwortlich ist, ein verärgerter Mitarbeiter des Entwicklers Naughty Dog war. Wie sich herausstellt, ist dies völlig falsch.

Sony hat in einer Erklärung gegenüber GamesIndustry.biz endlich das Schweigen über diese schwierige Situation gebrochen. Der Sony-Sprecher sagte der Veröffentlichung, dass "er die Hauptpersonen identifiziert hat, die für die Lecks Anfang dieser Woche verantwortlich sind". Das Unternehmen hat bestätigt, dass die Leckagen "nicht mit Sony Interactive Entertainment oder Naughty Dog verbunden waren", wodurch dieses spezielle Kapitel beendet wurde.

Der Plattforminhaber lehnte es ab, sich weiter zu der Angelegenheit zu äußern, abgesehen davon, dass "die Informationen derzeit Gegenstand einer laufenden Untersuchung sind".

Hier bitteschön. Der ganze Scuttlebutt über einen verärgerten Angestellten erwies sich als Unsinn. Die gute Nachricht ist, dass Sony anscheinend bei jedem ist, der dafür verantwortlich ist – hoffentlich wird das Ganze bald abgeschlossen sein.

In anderen Nachrichten ein nicht verwandtes Virus Tweet behauptete, ein leitender Spieledesigner von Naughty Dog habe das Studio verlassen, um bei der neu gegründeten Microsoft-Tochter Double Fine zu arbeiten. Es scheint jedoch, dass der angebliche Mitarbeiter Edgar Newman nicht existiert und sein LinkedIn-Profil eine Fälschung ist, die inzwischen entfernt wurde. Dies wurde durch verschiedene Inkonsistenzen belegt, wie die Tatsache, dass er als führender Spieledesigner in Tom Clancys The Division aufgeführt wurde, obwohl eine andere Person diese Rolle ausfüllte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein