Death Stranding Ps4 Playstation 4.original

Sony hat noch nie offizielle Verkaufszahlen für Death Stranding im letzten Jahr mitgeteilt, aber laut Hideo Kojima selbst hat es gut genug getan, um die Entwicklungskosten wieder hereinzuholen und Gewinne zu erzielen. Diese Margen werden sich mit der kommenden PC-Version nur bis zu dem Punkt erhöhen, an dem Kojima sagt, dass es keinen Grund zur Sorge gibt. "Wir haben genug Gewinn, um für den nächsten Titel bereit zu sein."

Das Zitat stammt aus einem übersetzten Interview mit dem japanischen Outlet Livedoor. Death Stranding ist jetzt ein profitables PS4-Spiel. Ein Projekt, an dem Kojima kürzlich gearbeitet hat, ist jedoch gescheitert. Mit anderen Worten, es passiert nicht mehr. Er sagt, dass es ihm ins Haar geht, aber das ist nur die Natur der Spielebranche. Wie wir alle wissen, werden Spiele hinter den Kulissen ständig abgesagt oder zumindest stark optimiert.

Noch interessanter ist die Tatsache, dass Kojima nach den jüngsten Spekulationen gefragt wurde, die ihn mit einer Wiederbelebung von Silent Hills auf PlayStation 5 in Verbindung bringen. Er sagt: "Oh, es ist nur ein falsches Gerücht … Zumindest habe ich nie zugehört." Online-Chatter rund um dieses Projekt ist in den letzten Monaten erheblich gestorben, da diejenigen, die die Nachrichten veröffentlicht haben, behaupteten, es sei nie eine todsichere Wette gewesen. Silent Hill für PS5 hingegen scheint eine Sache zu sein. Pyramid Head kommt in der Zwischenzeit sogar bei Tageslicht zu Dead.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein