Der Letzte von uns Teil II 2 PS4 PlayStation 4 1

Wir befinden uns auf unbekanntem Gebiet und es sieht nicht so aus, als würden sich die Dinge bald beruhigen. Die aktuelle Coronavirus-Epidemie hat bereits mehrere Opfer von Videospielen gefordert, wobei die Annullierung der E3 2020 die bislang bemerkenswerteste ist. Da die PlayStation 5 jedoch zunehmend mit Verzögerungen konfrontiert wird, konnten wir auch feststellen, dass die erwartete Software zurückgedrängt wurde.

Wir werden erneut darauf hinweisen, dass das Spielen im Vergleich zur Gesundheit des menschlichen Lebens irrelevant ist. Dies ist jedoch eine PlayStation-Website. Hier liegen natürlich unsere Interessen. Und mit der Verbreitung des Virus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Titel verzögern, wenn Entwickler Schwierigkeiten haben, die Fristen einzuhalten. Ein Spiel zu beenden ist bereits eine gewaltige Anstrengung – dies inmitten einer globalen Krise ist nahezu unmöglich.

Es sind kommende Titel wie "The Last of Us: Part II" und "Ghost of Tsushima", die möglicherweise am härtesten betroffen sind, da die Studios sich bemühen, den heiß erwarteten Veröffentlichungen den letzten Schliff zu verleihen. Aber auch die Herstellung von Blu-ray-Discs und die Lieferkette, die Lagerbestände in die Läden bringt, könnten betroffen sein. Publisher können nur digitale Veröffentlichungen in Betracht ziehen – vorausgesetzt, die Software kann verarbeitet und in den PlayStation Store hochgeladen werden.

Da viele kurz vor der Selbstisolation stehen, könnten Videospiele in einer zunehmend besorgniserregenden Landschaft zu einem zentralen Punkt der Unterhaltung werden. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie genau der Veröffentlichungskalender beeinflusst wird. Wir gehen davon aus, dass Sie auf Verzögerungen vorbereitet sein sollten, da einige Titel zwangsläufig später im Jahr veröffentlicht werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein